Fotoausbeute & Wenn zwei sich streiten freut sich…keiner

Erst mal die Bilder

streiten

Variation eines Themas. Dunkler regenverhangener Himmel mit einer Sonne, die sich immer nur ein paar Sekunden zeigte.

***

Das obligate Gruppenfoto nach der Generalprobe von Ashcan. Ich stehe irgendwo ganz weit hinten.

***

Ihr kennt das wenn man zwischen zwei Streithähnen sitzt.  Besser gesagt zwei Streithennen.

Die A. und die N. haben sich gefetzt. Und das, nach N.’s Meinung, nicht zu knapp. Die N. erzählte mir vor ein paar Tagen davon. Nun kenne ich die N. relativ gut und weiß, dass sie emotional  über sehr hohe Berge und durch sehr tiefe Täler fahren kann, manchmal mehr als angemessen. Ich möchte mich jetzt in kleine Details verstricken, doch hat die A. ein paar sehr unschöne Dinge gesagt, die die N. so schockiert haben, dass diese beschloss, nicht mehr mit der A. zu sprechen. Die Ausmaßen sind weitreichend, aber dazu komme ich gleich.

Die A. hingegen, klagte über die N, dass sie ihr gründlich den Kopf gewaschen hätte, hinsichtlich einer anderen Geschichte, bei der die A. eigentlich Zuspruch und Trost gebraucht hätte. Doch die N. meinte, die A. würde nur auf hohem Niveau jammern, und sie solle endlich mal wieder mit den Füßen auf den Boden der Realität zurückkommen.

Zuerst dachte ich, beide würden über den gleichen Vorfall reden, bis merkte dass es zwei verschiedene Dinge sind, und beide blenden aber jeweils einen Vorfall mir gegenüber aus. Vor allem die A. hat noch mit keinem Wort den Streit erwähnt, weswegen die N. so außer sich ist.

Nun steht demnächst eine größere Feier an. Die N. feiert ihren runden Geburtstag und hat bereits vor Monaten ihren ganzen Freundeskreis das Datum blockieren lassen. Doch sagte die N. mir auch, bei unserem letzten Zusammentreffen, dass sie nicht vor hat, die A. einzuladen.

Nun sah ich heute die A., weil sie unbedingt etwas mit mir besprechen wollte, nämlich über ein Geburtstagsgeschenk für die N. Ich habe der A. nicht gesagt, dass die N. sie ausgeladen hat. Beide sprechen ja seit einer Woche nicht miteinander. Stattdessen verwies ich auf die Schwester der N. und sie solle das auch mit ihr besprechen…

Ich bin der A. gegenüber nicht ganz ehrlich gewesen und habe das Thema elegant umschifft. Denn egal wie ich es angehe, wenn ich versuche einzugreifen, werde ich mir nur die Finger verbrennen…oder?

Leave your comment