Freibad? In Luxemburg Stadt? Nicht so richtig!

Wer schon etwas länger hier mitliest weiß, ich liebe meine Stadt heiß und innig. Doch ein Mackel hat sie. Man hat hier sehr wohl eine schöne Auswahl an Schwimmbädern. Die Badeanstalt in der Oberstadt z.B., mit Saunabereich und Masseur und diversen Whirlpools. (Obwohl das Bad zur Zeit für einige Wochen wegen Renovierungen geschlossen hat) Das Olympia Bad, das nur wegen seiner olympischen Ausmaße den Namen trägt. (Olympiade gab es noch keine in Luxemburg) Dann gibt es eins Bad in Bonnevoie, mit der gleichen Ausstattung. Und es gibt noch ein kleineres Becken im Val St.-Croix, das aber nur am Wochenende fürs Publikum geöffnet ist.

Was fehlt ist ein schönes großes Freibecken. Und jetzt höre ich schon manche schreien, dass es doch ein Becken in Dommeldange gibt. Stimmt. Es gibt eins aber das ist in privater Hand und an ein Hotel angeschlossen. Man kann es von Juni bis August besuchen. Zudem ist es nicht besonders groß und an Wochenenden ziemlich überfüllt.

Es fehlt ein richtig öffentliches Freibad. Oder warum nicht ein Schwimmteich der ganzjährig geöffnet ist? Letztens las ich von einem solchen in London, bei Journelle im Blog, und war ganz begeistert davon. Ich weiß sogar, dass in meiner alten Heimat ein Schwimmteich/see angedacht war/wird/wurde. Warum also nicht in der Hauptstadt?

Doch ich will JETZT in ein Freibecken, möglichst für mich alleine und ohne schreiende Kinder. Und dann ist es schön wenn man Freunde hat, die ein solches besitzen.

Wenn ihr also wissen wollt was ich gestern den ganzen Nachmittag gemacht habe,…

Freibad

Merken

Leave your comment