Weltreise Tag 21: Ein kleiner Spaziergang

Es schmeichelt mir schon dass so viele anrufen. Heute Morgen waren es z.B. der P und der F. die anriefen. Zwei von den Unverbesserlichen, die nicht in mein Blog schauen.

Da gestern zum vergessen war, dachte dass ich heute doch noch ein wenig durch den Ort wandern sollte und euch ein paar Dinge zeigen, die so ganz anders sind als in Europa.

So sieht Bucht von Cairns von der anderen Seite aus

Spaziergang

 

So sieht hier ein normaler Bürgersteig aus, ein gutes Stück breiter mit viel Grün links und rechts. Überhaupt sind die Straßen auch um einiges breiter und man fährt auf der linken Seite, (was mich bei meiner Links/Rechts Schwäche immer wieder auf die Probe stellt)

So sieht ein klassisches mehrstöckiges Wohnhaus aus. Die Mieten werden hier nicht nach Monat berechnet sondern nach Wochen. Wenn eine Wohnung hier in Cairns 345 australische Dollar pro Woche kostet dann ist das im Vergleich relativ günstig. (345 AUD = 220 EUR) Das wäre der Preis für eine kleine Wohnung mir 2 Zimmer. Kein Vergleich zu Sydney!
In Sydney bezahlt man bis zu 600 AUD pro Woche als Student für ein Zimmer in einer WG.

Ich besichtigte das Cairns Aquarium:

Machen wir uns nichts vor. Ich werde zwar morgen das Great Barrier Reef besichtigen, aber ich werde nicht nach Fischen tauchen oder schnorcheln. Schnorcheln könnte ich noch, das habe ich auch schon getan, aber den Tauchschein habe ich nicht. Doch so nah und so schön wie man die Fische hier zu sehen bekommt, wird es wahrscheinlich im Riff nicht gehen.
Das erste Foto zeigt ein kleines Krokodil von ungefähr 30 cm. So groß sind sie am Strand, wo ich vor zwei Tagen unbeschwert durch den Sand ging bevor ich das Warnschild sah.

 

Das ist eines der Wahrzeichen von Cairns. Diese großen Metallfische in dem großen Schwimmbecken, gleich neben den Pier. Ich habe die Fische vorab schon mehrfach auf Postkarten gesehen. Das Schwimmbecken steht übrigens jedem kostenfrei zu Verfügung und ist an Tagen an denen die Temperatur hier auf 38-39 Grad steigt, überlebenswichtig.

Ich hatte, nicht weit vom Aquarium entfernt die Gelateria entdeckt, zugepflastert mit Tripadvisor Zertifikaten. Von 2011 bis 2017 jedes Jahr ein Zertifikat for Exellence. Da ich eh Lust auf ein Eis hatte, kaufte ich mir eins. Vanille und salted Caramel. Nun weiß ich dass gesalzenes Karamell als Eis sehr schwer herzustellen ist. (Der Grund ist offensichtlich, oder? Eis…Salz?) Es schmeckte gut. Das Vanille Eis jedoch war ok, aber mehr auch nicht.

Kein fünf oder sechs Häuser weiter war ein weiterer Eisstand genauso zugeklebt mit Tripadvisor Zertifikaten. Das kann doch irgendwie nicht stimmen, oder ?
Da erinnerte ich mich an eine Reportage über den Versuch ein Restaurant bei Tripadvisor auf Platz 1. steigen zu lassen ohne dass es wirklich existiert.

Leave your comment