Wochenmarkt am Samstag & Kindertransport

Ich weiß nicht wie oft ich schon über den Wochenmarkt am Samstag berichtet habe. Ich freute mich jedenfalls darauf eine alte liebe Gewohnheit wieder aufzunehmen. Doch das Wetter war nicht so wie man sich das füe einen solchen Tag vorgestellt hätte.

Als ich um 4 Uhr erwachte, war es noch klar, doch eine halbe Stunde später sah ich die Nebelschwaden hochsteigen, und die auf 30 Meter entfernte Hauptstraße verschwand völlig einer weißen Wand. Das hatte sich gegen 10:30 immer noch nicht  gebessert. Und knappe 2 Grad über Null, sind für jemanden der über Wochen nur in sehr warmen Gebieten war, ein Unding.

Doch es machte Spaß wieder über den Markt zu schlendern, ein bisschen Obst und Gemüse zu kaufen. Ich erwarb die ersten Gariguette Erdbeeren für dieses Jahr. Ich traf die D. wie fast jeden Samstag im Renert, und es ist schön dass diese kleinen Rituale einfach da sind.

***

Abends hatte ich Karten für die letzte Vorstellung des Stückes Kindertransport.
Was für ein großartiges Stück!!!

Schade für die, die es hier verpasst haben! Aber es geht noch auf Tournee durch U.K. ins:
-New Wolsey Theatre
-Richmond Theatre
-Opera House Manchester

(Und ich hoffe inständig dass es noch ein paar schöne Koproduktionen zwischen Luxemburg und London geben wird, bevor der Brexit das alles Zunichte macht)

 

Leave your comment