Märchenwoche

Montagmorgen und erstmal bloggen. Es fehlt mir, da ich es ja sonst regelmäßiger mache.

Das Einrichten musste ich die Woche ein wenig aus dem Programm klammern. Es war Märchen angesagt.

Im Dezember werde ich die größte Produktion des Grand Theatre dieser Spielzeit betreuen; Rumpelstilzchen. Da für einige Szenen Filmaufnahmen gebraucht wurden, waren ich die ganze Woche zusammen mit der Kostümbildnerin zugange, zwei der insgesamt 15 Figuren fertigzustellen. Ich würde euch ja gerne zeigen was wir da entworfen haben, aber das bleibt vorerst noch ein Geheimnis.
Das Wochenende verbrachte ich somit mit Filmaufnahmen im Wald.

Als wir letzte Woche die Konzeptionsbesprechung hatten, (also während der Tage an denen es ununterbrochen regnete) hatte ich die Angst wir würden alle knietief im Wald durch den Morast waten, aber dem war Gott sei dank nicht so. Im Gegenteil, wir hatten strahlend schönes Wetter.

Märchen

Die ersten Herbstanzeichen sind schon zu erkennen.

Während dieser intensiven Arbeitswoche, hatte ich mein Atelier kurzfristig ins Atelier der Kosümbildnerin verlegt. Da es nicht weit von Mondorf entfernt liegt speisten wir dort an einem Nachmittag. Dort steht eines der schönsten Artdeco Häuser aus ganz Luxemburg.

An einem Abend vielen mir die wunderschönen Wolken auf, die am Balkon der neuen Wohnung vorbeizogen.

 

Leave your comment