Fressen, Kunst und Puderquaste

Fruchtalarm?

Mann könnte annehmen, dass ich in den letzten Tagen nicht anderes zu tun hätte, als vor dem Fernseher zu hängen oder ins Kino zu gehen. Ein bisschen stimmt es ja schon. Seit Weihnachten ist es berufsmäßig etwas ruhiger als davor und das ist gut so.

Da ich selbst ab und zu in der Werbung arbeite, sehe die Anzeigen in den Zeitungen und Magazinen, sowie die Spots im Fernsehen mit einem anderen Auge. Dass Werbespots auch kontraproduktiv sein können beweist die Molkerei Müller am besten. Als die Werbung mit der Fruchalarmgöre erschien, war das zu Beginn ein guter Spot, da er prägnant war. Es ging soweit dass sie noch einen weiteren Spot drehten und einen sogar eine Art Making-of. Den Making-of fand ich übertrieben, aber wenn der Kultstatus des ersten Spots es anbietet, bitte schön, von mir aus. Jetzt sehe ich seit einer Weile dass Müller den ersten Spot wieder geschaltet hat. Er geht mir inzwischen aber derart auf den Wecker dass ich nicht nur den Froop sondern sämtliche Müllerprodukte boykottiere. (Gab es da nicht mal ein Skandal bei dem Müller, Millionen an staatlichen Zuschüssen eingestrichen hat um am Ende Arbeitsplätze zu streichen???)

Somit wird aus dem Fruchtalarm ein Boykottalarm.

3 Kommentare

  1. Herr D.

    Wieder mit “Kathi”?

  2. Joël

    Ja 👿

  3. Herr D.

    Ich habe die Kleine (Mia-Sophie heißt sie glaube ich) mal in einer Quizshow gesehen. Quasi live und in Farbe. Im Team mit Nina Hagen.

    OH – MEIN – GOTT!!! Was für ein Gör ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen