Fressen, Kunst und Puderquaste

Men in Trees

Ich hatte es bereits vor einer Woche erwähnt, aber ich werde es nochmal tun. Heute lief die zweite Folge der von Men in Trees auf Vox. Ich glaube ich habe eine neue Serie gefunden deren Fan ich werde. Letzte Woche schreib ich dass die Geschichte etwas zerbrechliches hat. Das hat sie jetzt nach der zweiten Folge immer noch. Etwas erfrischendes, leichtes aber eben auch zerbrechliches, etwas das irgendwie gute Laune macht. Alles steht und fällt mit der Hauptdarstellerin Anne Heche, der die Rolle auf den Leib geschrieben wurde.
Wenn Alaska so schön ist wie in Serie,(was aber nicht der Fall ist, denn die Serie wird in Canada gedreht), dann hätte ich große Lust mal dorthin zu fahren.

*Vor meinem Fenster maunzt ein Kater seine Liebesgesänge. Ich dachte im Winter wären die etwas ruhiger…*

3 Kommentare

  1. claud^e

    Hm, ich sollte mir das auch mal anschauen, solange es nicht so “Frauen Only” wie Sex and the City wird. 😉

  2. regina

    ich finde die serie gut..so gut das ich sie mir wieder anschaue.
    sex an the city war genial!!!..habe selten so gelacht.

    zu dem kater…ist nicht anders wie bei uns menschen…kater können fast immer…gg

  3. Joël

    @clau^de
    “Frauen only”????
    Sag sowas nicht, man könnte dir u.U. nachsagen, dass du frauenfeindlich bist. 😮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen