Dogsitting

Es ist nicht das erste mal. Alle anderen Hunde die ich gehütet habe waren aber vom elterlichen Haus.
Pablo ist der erste Hund der bei mir übernachtet seitdem ich in der Hauptstadt lebe.
Aufmerksame Leser haben Pablo bereits beim Abschied vor der Weltreise kennengelernt.

Pablo war von Donnerstag Abend bis Freitag Abend bei mir zu Gast und hat sich vorbildlich benommen!

Ich zeigte ihm Dog TV das er nicht kannte und er war hellauf begeistert.

 

Die Mutter der A. brachte ihn mir, wo er für zwei Tage zuvor in Pflege war (die A. kam erst am Freitag Abend zurück) und vergaß sein Schlafkissen. Er gab sich aber völlig zufrieden mit dem Plaid, das ich immer im Winter auf dem Sofa habe. Das Beste ich schließlich gerade gut genug 😉

 

 

Da es am Freitag versprach sehr heiß zu werden, zog ich beizeiten mit Pablo los in den Park als es noch einigermaßen kühl war.
Mittags war ich allerdings verabredet im Annexe mit Fabrice und da es schwierig ist dort ein Parkplatz zu bekommen, ging ich zu mit ihm zu Fuß ihn. Pablo war völlig platt von der Hitze als er dort ankam.
Fabrice fuhr uns dann nachause damit Pablo den Weg nicht nochmal zurück laufen müsste.
Anschließend lag er auf den kühlen Marmorplatten und rührte sich nicht mehr.

Gegen Abend zog ich dann noch einmal mit ihm los in den Park und anschließend dann zum Flughafen um die A. abzuholen. Es wurde sehr spät da der Flug fast zwei Stunden Verspätung hatte, wegen den Unwettern. Pablo verstand gar nichts mehr als ich ihn kurz nach 11 Uhr noch einmal ins Auto  verfrachtete und zum Flughafen fuhr.

Die Wiedersehensfreude war groß. Und ich bekam als Dankeschön etwas, das ich schon kannte vom Namen her, aber das Original von Sprüngli hatte ich noch nicht:

 

***

 

Neue Kunst auf Twitter, was als Albernheit begann:
#kunstgeschichtealsBrotbelag

***

Eine weitere Twitter Geschichte über die Broschen der Queen. (via Kaltmamsell) Sehr spannend wenn man die geschichtlichen Hintergründe erklärt bekommt und dann sieht welche Brosche sie bei welcher Gelegenheit an hatte. Das hört sich zwar ein wenig an wie ein Verschwörungstheorie, aber ich denke dass den nicht so ist und die Queen ganz klar ein politisches Statement abgibt.

2 thoughts on “Dogsitting

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen