St. Jean-de-Luz Tag 9: Bilbao

Heute erfüllte sich ein kleiner Traum.

Da es heute morgen wieder sehr nach Regen aussah und somit eine Strandpromenade oder überhaupt wandern in St. Jean nicht in Frage kam, fuhren wir noch ein Stück weiter nach Spanien hinein. Es ging bis nach Bilbao. Es sind gute 130 km die aber fix gefahren sind denn es ist nur Autobahn.

Seit ich vor etlichen Jahren in der Bundeskunsthalle in Bonn war, als die Guggenheim Kollektion dort zu sehen war, weil das Museum in New York renoviert wurde, (Renée, erinnerst du du dich?) war es immer mein Wunsch das Guggenheim in Bilbao zu sehen.

Ich habe viele Fotos gemacht:

 

Das Gebäude an sich ist schon ein Kunstwerk.

 

 

Puppy von Jeff Koons

 

Der Tulpenstrauß von Jeff Koons hatte ich schon vor Jahren in der Beieler Foundation in Basel gesehen als dort eine Retrospektive seiner Werke zu sehen war…

 

…genau so wie die Riesenspinne der fabelhaften, großartigen, genialen (ich könnte noch lange mit Superlativen weitermachen) Louise Bourgeois.

In den Ausstellungsräumen durfte leider nichts ablichten außer dieses gewaltige organische Ungetüm von Joana Vasconcelos in der Haupthalle das man unmöglich komplett auf ein Foto bekam. Es ist übrigens ganz aus Stoff genäht:

 

 

 

Das folgende Bild brachte mir den Rüffel eines Wärters ein, aber es war mir ehrlich gesagt egal:

Das ist ein wunderschöner Anselm Kiefer.

 

Und dann gibt es noch ein gewaltiges Kunstwerk von Richard Serra der allem Luxemburgern ein Begriff sein dürfte, verzierte er doch in Luxemburg den großen Kreisverkehr auf Kirchberg mit einem Kunstwerk. Hier im Guggenheim ist gewaltige Metallstrukturen die man durchlaufen kann und sie regelrecht körperlich erfährt.

Und dann habe ich noch ein kleines Kunstwerk erstanden, aber das zeige ich euch wenn ich wieder in Luxemburg bin.

***

Abends ging es dann noch einmal in die Boëte in St. Jean, wo es  köstliche Schwertmuscheln gab. Aber das erzähle ich morgen in einem Nachtrag.

6 thoughts on “St. Jean-de-Luz Tag 9: Bilbao

  1. OOOOOOOHHHH – das gehört auch zu meinen Träumen.
    Wenn Bilbao halt nicht derart ab vom Schuss läge. Vielleicht sollte ich doch mal einen Urlaub im Baskenland ansteuern. San Sebastián interessiert mich, mit Vitória verbinde ich Kindheitserinnerungen (dort lebten Freund meiner Eltern), das Essen ist legendär, wandern kann man da auch – eigentlich der perfekte Urlaub.

  2. Es gibt inzwischen aber gute Anbindungen um dorthin zu kommen auch von München aus gibt es eine Direktverbindung mit Lufthansa. Und von Bilbao gibt es eine Direktverbindung mit dem Zug jede Stunde nach San Sebastiàn. Los! Komm her!

  3. ja joël, kann mich noch gut erinnern. leider aber kann ich mich nicht an die ausstellung selbst erinnern, nur noch daran, dass ich mir damals ( das kann man ja wohl so sagen… ) einen tollen kettenanhänger à la modigliani gekauft hatte… ich müsste den unbedingt wieder mal ausgraben… ich denke, du hast heute geburtstag, nicht?! alles erdenklich gute für dich! hoffe, ihr findet einen tollen ort, an dem ihr ihn gebürtig feiern könnt. bis bald! danke für die tollen berichte, die mich alle sehr interessieren! renée

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen