joel.lu

Labor für digitales Darben

Aua!

Ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch.

Ich hatte es über Wochen erfolgreich verdrängt!
Doch am Wochenende fiel es mir wieder ein. Ein Stomathologen Termin.

Dazu vielleicht ein kleine Erklärung. Im Deutschen wird der Begriff Stomatologie für zahnärztliches Gedöns im Allgemeinen gebraucht. In Luxemburg und in Frankreich läuft es aber auf Spezialisierung des Zahnarztberufes hinaus, von jemandem sich mehr mit dem Kieferknochen und dem Zahnfleisch beschäftigt.

Es wurde ein Weißheitszahn entfernt, der, weil er zu wenig Platz hatte, sich unter den letzten und vorletzten Backenzahn geschoben hatte, dort Probleme machte, und beide Backenzähne mussten auch weg.

Ja, ich weiß, der letzte Satz bereitet schon beim lesen Schmerzen

Doch da musste ich durch, und es war nicht ohne. Da ich mich verkrampfte im Zahnarztstuhl hatte ich anschließend Nackenschmerzen, die aber ein paar Stunden später wieder nachließen. Die Prozedur an sich dauerte nicht sehr lange, war aber sehr heftig. Mitunter hatte ich das Gefühl als man mir den Kiefer sprengen würde. Der Stomatologe meinte anschließend dass ich wahrscheinlich ein paar blaue Flecken haben werde.
Doch die wird man dank der Bartes kaum sehen.

Das Foto machte ich als die Betäubungsspritzen noch die volle Wirkung zeigten. Das Gesicht stand leicht schief. Vor allem beim Lächeln wollte die linke Seite nicht richtig.

Ich machte mich auf das Schlimmste gefasst, wenn die lokale Anästhesie nachlassen würde. Ich hatte schon die verschriebenen Schmerzmittel griffbereit hingelegt.  Doch war ich leider nicht schnell genug und ich lag für eine Stunde da und dachte der Kopf würde mir explodieren. Danach wirkten die Pillen endlich und ich fühle mich wie schaumgebremst.

Ein bisschen bloggen, lesen, und netflixen; mehr war für den Rest des Tages nicht drin.

3 Kommentare

  1. oje wie schlimm! wünsche dir eine schnelle und gute besserung, vor allem aber sollen die schmerzen schnell abklingen!

  2. Du Ärmster! Ich wünsche Dir von Herzen, dass alles schnell und ohne Komplikationen heilt.

  3. Joël

    19. September 2018 at 23:23

    Ach es geht schon wieder einigermaßen. Es braucht halt seine Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen