joel.lu

Fressen, Kunst und Puderquaste

Doppelvorstellung

Etwas gerädert erwacht. Ich hätte den Wein vom Vortag wirklich weglassen sollen. Nun ja…aus Fehlern lernt man….oder auch nicht.

Kurz nach 10:00 machte ich mich auf den Weg zum Wochenmarkt um die D. und die K. zu treffen. Die D. wird ab morgen in St.Jean sein bis nächstes Jahr. Ich hatte für beide auch eine gute Nachricht. Wir werden zusammen nächsten Monat ein Wellnesswochenende verbringen. Aber dazu mehr wenn es soweit ist.

Unterwegs sah ich folgendes Plakat:

Ich war beim ersten Anblick überzeugt dass es sich um Les Ballets du Trocadero handelt, die ich ja letzte Saison gesehen hatte. Doch dann las ich dass es sich um das Russische National Ballett handelt. Die Zeichnung der Primaballerina kommt aber sehr maskulin daher. Das kantige Gesicht, die breiten Schultern…

***

Ich machte ein paar schnelle Einkäufe und war für Mittag in Theater. Die beiden letzten Vorstellungen für dieses Jahr standen an.

So sieht der Saal von der Bühne aus. Für das Foto war ich auf den Balkon der Bühnendeko gestiegen, auf der sich auch ein Teil der Stückes abspielt. Ich war zum ersten mal oben und muss sagen dass es doch recht hoch ist…

Es ist für eine Produktion dieser Größenordnung eher ungewöhnlich dass wir Doppelvorstellungen geben. Aber so war es angesagt und da mussten wir durch. Ich war heilfroh, dass ich alle meine helfenden Hände dabei hatte.

Die Perücken und Masken für den Rococo Teil lagen alle bereit. So auch der Plastik Truthahn und die Tafel.

Doch am Ende ging es schnell und wir waren in Rekordzeit fertig mit Einpacken, denn das Stück wird noch zweimal im neuen Jahr in Esch gespielt.

***

In der Mediathek von Arte sah ich am Abend eine zweiteilige Reportage und Abba, die Bee Gees und The Carpenters und was die Bands miteinander verbindet. Sehenswert.
Abba, Bee Gees, Carpenters (1/2) Das Abc der Rock-Tabus
Abba, Bee Gees, Carpenters (2/2) Das Abc der Rock-Tabus

***

© Padró & Co.

Und dann noch eine Bitte.
Weiß jemand wo ich diesen spanischen Vermouth Padró & Co. herbekomme? Es gibt nur eine einzige Bar in Luxemburg die ihn hat. und dort sagte man mir dass niemand ihn importiert. Die Bar selbst ist auch nicht so gut bestückt dass sie ihn mir flaschenweise verkaufen würde.
Mal davon abgesehen dass die Flaschen wie kleine Kunstwerke aussehen, so ist auch der Inhalt sehr empfehlenswert. Auf der Homepage sind leider keine Reseller vermerkt. Hat jemand eine Ahnung?

2 Kommentare

  1. Guten Abend,
    schau mal, in Deutschland kann man den hier bestellen (zumindest den Blauen):
    https://www.hawesko.de/vermouth-reserva-especial?agent=google_shopping&erid=EAIaIQobChMIzYSS6cLI3wIVSOh3Ch0B0AVFEAQYASABEgIu8PD_BwE&agent=&gclid=EAIaIQobChMIzYSS6cLI3wIVSOh3Ch0B0AVFEAQYASABEgIu8PD_BwE
    Einfach bei Google eingegeben. Sieht auch echt toll aus!
    Dir einen guten Rutsch, Gesundheit und viele liebe Grüße,
    Eva

    • Joël

      31. Dezember 2018 at 8:47

      Danke Eva.
      Die Seite hatte ich bereits ergoogelt und auch eine andere. Bei Spirituosen liefern die meisten Online Händler aber nicht ins Ausland. Ich muss mir da etwas überlegen und sie vielleicht zu einem Bekannten liefern lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen