Fressen, Kunst und Puderquaste

Luxemburg- Zürich – Singapur – Melbourne. Ein Liveposting

Dieses Posting könnte sich fast über 36 Stunden ziehen, wenn ich die Gegenbewegung der Erdkugel miteinbeziehe. Aber es werden so um die 26 werden.

Ich habe übrigens beschlossen dass ich ein Liveposting daraus mache. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Da ich sowieso viel warten werde, ergibt das ja Sinn. Hochladen werde ich immer dann wenn ich Netz oder Wifi habe.

Koffer packen

19:37 An Heiligabend fliegen ist gar nicht so verkehrt. Ein schöner ruhiger Flughafen. Kein Chek-in Stress. Und dann doch ein kleines bisschen Stress. Der Anschlussflug ist überbucht. Es bleibt spannend. Vielleicht verbringe ich Weihnachten ja in Zürich mit Raclette und Fondue. Wir werden sehen. Zwischendurch kommen hier scharenweise Weihnachsgrüße mit festlich gedeckten Tischen und frohlockenden Weihnachtsbäumen. Ich könnte ja so. ein trauriges Weihnachtsbäumchen vom Flughafen zurück schicken:

Aber am Ende hat noch jemand Mitleid mit mir und das will ich ja nicht.

20:20 Bording beendet. Der Flug ist sehr leer:

Tschüss verregnetes Luxemburg.

22:45 Uff, ich habe einen Sitzplatz und ich bin Flieger:

22:50 Das war dann jetzt doch ein bisschen viel Hektik. Der Flug ist proppenvoll. Schön ist das hier:

Ein Weihnachtsmenü. Wie es geschmeckt hat erfahrt ihr dann in 11Stunden.

3:43 Schlafen wäre schön, ist aber nicht. Ich schaute bis jetzt die Serie The Flight Attendent, die ich auch schon mal hätte daheim sehen können. Sie ist gar nicht so schlecht. Ich habe ein paar MB für viele Schweizer Fänkli gekauft. Somit wird das Liveposting auch noch teuer. Und jetzt eben machte ich ein Foto kurz vor 4:00 Uhr in der früh. Die Sonne geht schon auf:

Das Weihnachtsmenü war übrigens ganz hervorragend.

7:30 Ich schlief dann doch ein wenig. Und jetzt da wir knappe drei Stunden vor dem Ziel sind, muss ich mich wach halten, sonst schlafe ich nicht auf dem dritten Anschlussflug

18:12 Willkommen in Singapur:

Ab jetzt schreibe ich die Singapurzeit hin. Mein erster Gang war den letzten Bordingpass abholen den ich in Luxemburg noch nicht bekam. Alles keine Problem. Dann wanderte ich ein bisschen umher und machte Fotos.

Schmetterlingsgarten.
Endlos lange Gänge bei denen man das Ende nicht ausmachen kann.

19:56 Ich fand den Kaktusgarten wieder, den ich das letzte mal so schön gefunden hatte. Außerdem wollte ich ein wenig raus um „frische“ Luft zu bekommen. Warme und sehr feuchte Luft wohlgemerkt. Aber das war mir egal. Endlich keine Kälte mehr.

21:20 Das Restaurant das ich mir vorab ausgesucht hatte, kann man nur von außerhalb betreten, also nicht vom Transit aus. Ich ass eine Kleinigkeit im Foodcourd. Im Flieger werde ich sowieso noch mal gefüttert.

23:07 Uff. Der Flieger ist zumindest schon mal am richtigen Gate angeschlagen.

13:36 Australische Zeit. Noch einmal sechs Stunden Flug und ich war endlich da. Der H. holte mich vom Flughafen ab und schwuppdiwupp war ich auch schon im Viertel Fitzroy.

Willkommen in Melbourne! Und damit endet das Posting das dann doch sehr lang war. Den Rest des zweiten Weihnachtsfeiertages verblogge ich morgen.

10 Kommentare

  1. Hans-Georg

    Ach, das ist ja spannend.

  2. Thierry

    Gute Reise! Ich hoffe das klappt mit dem Anschlussflug.

  3. Ann

    Lieber Joël,

    lange habe ich (nicht nur hier) nichts gelesen und dann darf ich Sie heute nahezu live begleiten.

    Bin gespannt.

    Wie auch immer es weitergeht:
    Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und vielleicht hilft ein Weihnachtswunder mit Glück und Segen auf all Ihren Wegen … ähm … Flügen.

    Eine glückliche Reise und eine glückliche Heimkehr.

    Herzenssonnengrüße

    • Joël

      Danke

  4. Claudine Muller

    Gud Rees Joël an eng ganz flott Vakanz, du hues se verdengt.😍

  5. Margarete

    Toll! Das ist richtig spannend…!
    (So eine schöne Idee!)

  6. Kaltmamsell

    Wünsche einen wundervollen Urlaub!

    • Joël

      Danke

  7. Saarländerin

    Gute Zeit Down Under, am Sehnsuchtsort, wünsche ich

    • Joël

      Danke Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen