Fressen, Kunst und Puderquaste

Schnipp Schnapp

7:30
Ich möchte mich nicht schon wieder über das gleiche Thema auslassen, aber der Server streikt mal wieder…
Deshalb schreibe ich jetzt mit BlogDesk. Das Programm hatte ich schon mal vor Monaten vorgestellt. Ok, wenn der Server streikt, kann BlogDesk auch keine Wunder wirken, aber er speichert das Geschriebene ab, mit allen Formatierungen und Links, so dass man alles später online setzen kann, ohne noch mal von vorne anzufangen. Ein kleiner Trost, wenn auch kein riesengroßer.

Vielleicht sollte ich nur kurz über ein weiteres sprichwörtlich einschneidendes Erlebnis sprechen. Modebewusst wie ich nun mal bin, habe ich mir seit einem halben Jahr ein Vokuhila* wachsen lassen. Lange war dieser Haarschnitt verpönt, doch er ist wieder in Mode. Gut, ich habe nicht die knallharte Version mit Dauerwelle und gelbblonden Strähnen drin,aber vom Schnitt her geht es absolut in die Richtung. Da ich ja schon letzte Woche den ersten Versuch gestartet habe mich dieses Haarschnitts zu entledigen, ist es nun heute soweit.

(*Sog, Fussballerhaarschnitt. Vorne kurz, hinten lang)

2 Kommentare

  1. Phlox

    Schade sei es um den Schopf – den hätte ich gerne gesehen.

  2. Joël

    Stell dir ein Mantafahrer vor…ja…genau so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen