Fressen, Kunst und Puderquaste

Eine andere Liga

Eben auf 3sat den Film Eine andere Liga gesehen. Die drei Hauptdarsteller haben für den Film ja dieses Jahr den Adolf Grimme Preis bekommen. Es ist einer dieser Feelgood Filme die von der Story vorhersehbar sind und trotzdem bleibt man dran, weil es einfach herrlich erzählt und gespielt ist.

Die nächsten Tage kann es unter Umständen ruhiger werden hier. Muss aber nicht. Hängt ganz davon wie viel Zeit ich habe. Ich werde bis Sonntag Abend in Montreux sein.

2 Kommentare

  1. Tom

    Ich habe mir den Film gestern auch angesehen. Ist wirklich ein sehr guter Film. Ich bin zwar kein grosser Fan von van Werveke, trotzdem gefiel er mir in diesem Film um einiges besser als in anderen (bspw. “Club des Chomeurs”). Positiv überrascht war ich von Karoline Herfurth. Ich hab sie wohl in “Das Parfüm” zum ersten Mal gesehen, war aber, glaub ich, eher ein kleiner Auftritt, doch die Leistung in “Eine andere Liga” kann sich wirklich sehen lassen. Eine der besten Szenen von ihr war wohl die als sie und Ken Duken gegenüber sitzen am Ende des Filmes.
    Ken Duken fand ich auch sehr gut. Und seine “Anmache” mit den beschrifteten Tshirts war klasse. 😀

    Alles in allem ein super Film. Ich bin wirklich froh, dass ich beim Zappen draufgestossen bin. 🙂 Und die Karriere der beiden Schauspieler Ken Duken und Karoline Herfurth werde ich jetzt wohl etwas näher verfolgen.

  2. sandra

    sin thierry-fan an hun deen verpasst.em een daag!
    jeeeee.
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen