Fressen, Kunst und Puderquaste

Schöne neue Welt im Mudam

Schöne neue Welt oder Le Meilleur du Monde heißt die neue Ausstellung im Mudam und hat mich wahrlich nicht vom Hocker gerissen. Es ist, wie man schon vom Titel her ahnen kann, ein wahlloses Sammelsurium zweitklassiger Kunstgegenstände und Videos. Ausnahmen sind das Video gleich vorne im der Großen Halle in dem man ein Männerchor die Internationale singen sieht, wobei sie das Lied dann sogleich  vergackeiern.
Und dann gibt es noch oben im ersten Stock ein Raum mit Tüchern das ich im Video unten festgehalten habe.
Alles andere kann man getrost vergessen. Silberne Palmen, ein Brunnen mit Schwarzer Tinte, das alles hat den faden Beigeschmack von beliebig billiger Deko.


Musik im Video: Mindthings – Atificial World (CC Licence)

2 Kommentare

  1. Grommel

    Ah, moderne ‘Kunst’ …

  2. Joël

    @Grommel

    Du sagst das so verächtlich…
    Moderne Kunst kann durchaus toll und spannend sein.
    Wenn du mal in Kassel auf der Documenta warst, was für mich einer der bedeutendsten Ausstellungen für zeitgenössische Kunst ist, reden wir nochmal drüber, gell?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen