Fressen, Kunst und Puderquaste

Ah ja?

Vorhin las ich im Channel Reviewer Forum folgendes:

Question:
What do you think about watching BBC content over the internet?
Is this a good or bad idea? Would you be willing to pay for this? Would you be comfortable watching TV in this way? Do you know how to do this? Have you done this before?

Eine der Antworten war:
Just give us access to BBC1 and BBC2 (not forgetting BBC3 and the ITV channels) as generously as you already are to cable viewers in Switzerland, Belgium, Holland and Luxemburg (precident already set so no backing away or feeble excuses possible !) and hey-presto no need for the worldwide BBC channels and no experiments with broadcasting (endless stream of repeats I presume)via the internet.

Ah ja?  Welcher Anbieter hier in Luxemburg hat die denn?

3 Kommentare

  1. Thierry

    Es sit das erste Mal, dass ich davon höre. Und noch nicht einmal das PayTV Angebot der P&T hat einen der genannten Kanäle.

    Wer auch immer das geschrieben hat, hat eindeutig keine Ahnung. Erstens sind BBC und ITV zwei fundamental unterschiedliche Firmen (BBC ist öffentlich rechtlich, gibt aber viele Sendungen privat in Auftrag, wodurch es zu sehr komplexen Lizensmodellen kommt die es der BBC teilweise noch nicht einmal erlaubt, alle Sendungen die im TV ausgestrahlt werden auch auf dem eigenen Videoportal in Großbritannien zur Verfügung zu stellen). ITV ist ein Netzwerk an Privatsendern, die Interesse daran haben, dass man sie nicht im Ausland empfangen kann – sie verkaufen Werbung die auf britisches Publikum zugeschnitten ist, und ihre Programme sind auf britisches Publikum visiert (nunja, ausser schlechten Seifenopern bringt ITV eh nix).

    Wer BBC3 schaut, und kein BBC4, sollte sowieso die Klappe halten. Und BBC hat momentan ganz andere Probleme, denn zwei ihrer Sender werden dicht gemacht (was derzeit zu einer riesigen Aufruhr unter den Lizenszahlern und in der Presse führt).

  2. Joël

    @ Thierry
    Man sollte vielleicht noch sagen, dass man in Belgien und in den Niederlanden im Küstengebiet die BBC Sender 1 und 2 sehr wohl empfangen kann. Wenn man wie jeder “gute” Luxemburger mal ein Wochenende in Ostende im Hotel verbracht hat, kann man das bestätigen.
    🙂
    Und dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die ich jetzt erst erfahren habe, die ich dir bei einer Tasse Kaffee mal erläutern werde.
    🙂

  3. Thierry

    Das liegt aber nur daran, dass das Signal stark genug ist um bis dorthin zu reichen, und nicht weil die BBC das absichtlich macht. 🙂

    Ich kenne zumindest ein paar grenzlegale Methoden: britischer Proxy oder VPN Tunnel, und dann entweder eines der vielen britischen Videoportale laden oder per Zattoo die Programme live sehen.

    Alternativ müsste man doch auch die Satellitenschüssel ausrichten können? Dann verliert man zwar die deutschen und französichen Sender, aber das ist kein wirklicher Verlust. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen