Fressen, Kunst und Puderquaste

Oscar 2011

Als ich dann doch wach blieb, dachte ich einen kurzen Moment daran ein Live Blogging zu machen. Doch war ich zu faul dafür. Ich sitze schlecht mit dem Notebook auf den Knien vor dem Fernseher und irgendwann schlafen mir die Beine ein.

Jetzt hier nur ein paar Zeilen und dann schnell ins Bett, wenn ich überhaupt schlafen kann; ich werde eh dafür büssen müssen, spätestens heute Abend im Theater wenn ich die Darsteller in der Maske angähne.

Irgendwie fand ich die ganze Zeremonie ein bisschen langweilig…oder irre ich mich da? Die letzte Oscarnacht die ich live sah, war die mit Hugh Jackman und die war richtig gut. Die Gags hier waren bis auf ein paar wenige alle ziemlich lau. (ausgenommen Kirk Douglas, der war der absolute Ueberflieger …und Billy Christal…klar)

So jetzt aber, …….schnarch

2 Kommentare

  1. Thierry

    Auf Twitter gab es innerhalb weniger Sekunden hundertausende Tweets (so viele, dass das Thema auf Platz 1 schoss), dass Robert Downey Jr und Jude Law das nächste Jahr moderieren sollten. Das fände ich auch toll. Hathaway war viel zu kindisch, und Franco absolut bekifft (eine Theorie, von den Videos gestützt wird, die er hinter den Kulissen getweetet hat).

    Es hat mich aber sehr gefreut, dass King’s Speech und Firth einen Oscar bekamen. Und Trent Reznor erst!

    Es gab aber allgemein wenig witzige Momente. Christian Bale vergaß den Namen seiner Frau und weinte dann, Melissa Leo sagte “it looked so fucking easy”, Harry Potter bekam einen Autotune verpasst. Und Kirk Douglas. Oh Mann. Kirk Douglas. Für einen 94-jährigen hat der noch echt was drauf!

  2. Tom

    Kirk Douglas war einer der Höhepunkte des Abends 😉

    Ich hoffe wirklich dass Robert Downey Jr. und Jude Law nächstes Jahr moderieren. Sandra Bullock wird von einigen US Medien auch hoch gehandelt.

    King’s Speech, Firth und Portman haben ihre Oscars verdient, genau wie Trent Reznor. Ebenfalls sehr erfreulich war, meines Erachtens nach, auch die Auszeichnung für “Strangers No More” und als “The West Wing” Fan natürlich die Auszeichnung für the one and only, Aaron Sorkin. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen