joel.lu

Fressen, Kunst und Puderquaste

Ein bedenklicher Pokéstop und was ein Foto wert war.

Das Wort Fotoausbeute geht mir inzwischen auf die Nerven. Darum mal eine andere Überschrift.

Es gab ja schon Berichte, dass es Pokémons an Orten gibt die durch ihre Geschichte sich absolut nicht dafür eigenen. So gab es vor einiger Zeit den Skandal dass man ein bestimmtes Feuer- und Gas Pokémon in den Konzentrationslagern in Auschwitz fangen konnte. In Luxemburg gibt es ein Pokéstop der für einige Aufregung sorgen könnte. Die Villa Pauly in der im zweiten Weltkrieg Leute im Keller gefoltert wurden ist ein Pokéstop. Ich weiß nicht was ich davon halten soll….

***

 

Ein paar wunderschöner Manschettenknöpfe in einem Antiquitätenladen erstanden.

***

Ein vergnüglicher Abend im Dipso mit Freunden und Bekannten

1 Kommentar

  1. Gudden Owend Joël,
    Alles Guddes , eng gudd Gesondheet an och soss alles waat ee sou gebrauche kann!
    Feier gudd!!!

    Bob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen