Weltreise Tag 39: Chinesen, UGG und Haarschnitt

Komm wir reden mal über Touristen.
Ich bin ja selbst einer, mindestens einmal im Jahr und jetzt über drei Monate am Stück.
Ich dachte nie dass ich mal ein ganzes Volk als sehr nervig empfinden würde.
Hier in Australien sind es die Chinesen. Nein, ich spreche nicht von den Chinesen die schon sehr lange hier eingebürgert sind, es sind die Chinesen die durch den finanziellen Aufschwung sich eine Reise leisten können und anfangen die Welt zu bereisen. Sie treten immer in Horden auf und reden bisweilen sehr laut. Australien ist voll davon. Und sie sind wie Dampfwalzen, donnern durch die Straßen, wissen nicht was es heißt sich in eine Schlange stellen, und springen dir vor die Kamera, weil sie nichts und niemanden beachten und keine Rücksicht nehmen. Ich habe inzwischen angefangen ganz bewusst und vor allem etwas lauter sie darauf hinzuweisen.
Zudem schnauzte ich gestern eine ältere Chinesin an die mir fast ein gewaltigen Rotz auf die Füße gespuckt hätte.
Ich weiß das ist nicht schön und ich gelobe Besserung aber sie nerven einfach ungemein.

***

Als ich heute morgen aufstand und die Vorhänge aufzog hatte da jemand ’42‘ in den Himmel geschrieben.

Ich kann nicht sagen ob da noch mehr stand. Ein Geburtstag?

***

Ich war beim Friseur. Und bei folgendem Foto müsst ihr mir jetzt einfach glauben dass diese Bar in einem Friseursalon ist.

Der Salon an sich befindet sich links von der Bar. Und wer es mir nicht glaubt kann auf der Homepage nach sehen.

Ich bin dieses mal sehr zufrieden mit dem Haarschnitt. Es ist besser als von dem Barber in Cairns. Aber er war auch drei mal so teuer.

***

Ich aß in einem kleinen indischen Restaurant in Darling Harbour.  Ich fragte mich heute was so toll an diesem Harbour sein soll. Er ist recht groß und es stehen zwei Kriegsschiffe dort, aber das ist nicht so ungewöhnlich, denn oben bei der Oper auf der anderen Seite ich gestern noch eines liegen. Ich machte ein paar Fotos, aber ich fand si  jetzt nicht so berauschend dass sie ins Blog gehören.

***

UGG sagt euch bestimmt was. Es sind Schuhe und Stiefel made in Australien. Ich weiß dass für die kalten Tage in Luxemburg heiß begehrt sind, und ziemlich teuer sind. Hier werden sie an fast jeder Straßenecke angeboten.

Allerdings ist UGG nicht gleich UGG und es gibt viele Imitate. Man sieht es schon oben an den Schildern die nicht gleich sind.

***

Als  ich heute Nachmittag auf die Wetterapp sah, wunderte ich mich dann doch sehr. ‚
-10 Grad in Luxemburg! Ich laufe hier in Shorts mit T-shirt.

4 thoughts on “Weltreise Tag 39: Chinesen, UGG und Haarschnitt

  1. toll dieser friseursalon! deine reise fängt an, richtig interessant zu werden! und deine haare sind wirklich ganz wunderbar geschnitten! 😊. es kann sein, dass rücksichtslosigkeit eine chinesische eigenschaft ist. habe eine chinesin auf meinen reisen kennengelernt. da geht es nur darum, so viel wie möglich ‚anzuhäufen‘ ohne rücksicht auf verluste. ich hatte sie darauf angesprochen. totales unverständnis, so als wisse sie nicht, worum es geht. in den konzerten sind sie zahlreich. nach der pause sieht man niemanden mehr. eine andere art, das leben zu leben…? liebe grüsse! renée

  2. vor jahren war ich mal in china. und dort habe ich nach ein paar tagen dann genauso gehandelt. nimmer ausgewichen, sondern auf die leute zugerannt und gerempelt. ist so, das kommt vielleicht von den ungeheuren massen und der gleichschaltung. als erfahrung war das rücksichtslose witzig, aber immer möchte ich es nicht. da ist mir höflichkeit schon viel lieber..

    1. Danke. Da ich Kopf schon die nächste große Reise plane, fragte ich mich ob ich wirklich nach China fahren soll. Ich weiß nicht ob dich diese Rücksichtslosigkeit über Wochen aushalten würde, ohne irgendwann handgreiflich zu werden.

      1. hast du denn vor, dich nur in den grossstädten aufzuhalten? das wäre dann wohl eher enttäuschend. china ist von der natur her ein wahnsinnig schönes land, das solltest du dir nicht entgehen lassen. und sicher sind die menschen ausserhalb der metropole ruhiger und anders…

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen