Fressen, Kunst und Puderquaste

Zwischen OP, Rauchen und Übergewicht

Horwin / Pixabay

Über das Alltägliche zu posten fällt mir nicht schwer und ist inzwischen eine liebe Gewohnheit, dass ich sie nicht missen möchte. Doch wenn ich über Dinge schreiben soll die ich nicht im Griff habe, und mich auch nicht damit abfinden kann dass es so ist…
Das hier ist eine gute Übung.

Wer hier schon eine Weile mitliest, weiß dass ich Anfang diesen Jahres eine Weltreise antrat. Ich hatte beschlossen während dieser Zeit mit dem Rauchen aufzuhören. Einerseits weil es eine gute Gelegenheit war und man nicht im Alltagstrott steckt und weil ich an Orte käme wo es schlichtweg fast nicht mehr möglich ist zu rauchen. In Singapur zum Beispiel kostet ein Päckchen fast 20€. Zudem ist es verboten auf der Straße zu rauchen außer an seltenen dafür winzigen eingezeichneten Ecken. In Australien hängt es sehr vom Staat ab. In Queensland zum Beispiel ist es sehr schwer. Andere Staaten wie Victoria oder New South Wales, ist es nicht ganz so strikt.

Ich hatte mir für die Reise eine elektronische Zigarette zugelegt, in der ich zu Anfang noch Liquids mit Nikotin dampfte, später dann ohne. Und ich muss sagen dass mir das elektronische Ding sehr geholfen hat. Immer dann wenn der Drang zu schlimm wurde zog ich ein oder zwei mal daran. Inzwischen denke ich kaum noch daran, außer an bestimmten Momenten. Es ist vor allem Abends in Gesellschaft, bei einem Glas Wein oder Cocktail.

Dann kam die ungewollte Bauchfellentzündung mit der Notoperation in Neukaledonien, und ich musste die Reise abbrechen.

Als ich anschließend nach hause kam war ich sehr von der Rolle. Das ging so weit dass ich eines Abends  auf dem Balkon saß und mir aus Neugierde und Protest gegen alles und jeden, eine Zigarette ansteckte. Sie schmeckte schrecklich, so schrecklich, dass mir fast schlecht wurde, und das war gut so.

Was mir aber aber wesentlich mehr Kopfzerbrechen bereitet ist Gewichtszunahme. Ich hatte darüber berichtet dass ich seit langem mal wieder auf eine Waage gestiegen bin und fast rückwärts wieder davon herunterfiel. Genauso ging es mir vor ein paar Tagen als ich so sehr verschätzte mit den Shorts die auf dem Marché des Créateurs im MUDAM kaufte.  Ich bin so fett wie noch nie davor. Dabei esse ich nicht mehr als sonst. Verfressen war ich immer und musste mich immer in Zaum halten. Es ist auch nicht so, dass ich jetzt noch mehr Appetit hätte oder alles besser schmecken würde.  Irgendjemand sagte mir dass sich der ganze Metabolismus umstellt wenn man aufhört zu rauchen und man unweigerlich zunimmt. Ich stehe der Aussage skeptisch gegenüber, aber wenn ich in den Spiegel schaue kann ich sie nur bestätigen.

3 Kommentare

  1. Tina

    Moin,

    gestern habe ich dich erst via Kaltmamsell entdeckt und heute schon ein Kommentar von mir.

    Wenn du aufhörst zu rauchen, sinkt dein Grundumsatz um ca. 200 kcal. Das pendelt sich mit der Zeit aber wieder ein. Aber wenn du einfach so weiter genießt, wie als Raucher, nimmst du halt so kontinuierlich zu. 🙂
    Schau mal hier https://www.meine-gesundheitsakademie.de/article/Rauchen/Die-Wahrheit-ueber-die-Gewichtszunahme-bei-Rauchstopp-410639.html

    Liebe Grüße,
    Tina

    • Joël

      Danke.
      Ich nehme mal an dass die Senkung vom Grundumsatz, also diese 200 kal, ein Durchschnittswert sind, und je nach Rauchverhlaten (davor) und körperlicher Konstitution sehr unterschiedlich ausfällt, denn mit dem was ich zugenommen habe können das bei mir nicht nur 200 Kalorien pro Tag sein.

      • Tina

        Ich denke auch, dass das schwankt. Als ich letzten Dezember aufhören wollte, habe ich mir damit meine schöne Abnahme ein bisschen versaut. Trotz Tracken der kcal (und ich war voll in meiner Range) habe ich ruckzuck zugenommen. So viel, dass es auch nicht nur von Rauchenaufhören kommen konnte. Ich hab dann wieder angefangen, weil ich auch furchtbar unleidlich war.

        Vielleicht hast du auch einfach mehr Wassereinlagerungen als sonst. Das kommt bei heißem Wetter schon mal vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen