Fressen, Kunst und Puderquaste

Sonntag in der City

Spät aufgewacht. Am Morgen war das kalte Schmuddelwetter der letzten zwei Tage war wie weggeblasen.

Kaffee, Bloggen, Duschen und Haushalt.

Nachmittags wanderte ich ein wenig durch die Stadt und graste nach langem mal wieder Pokémons ab . Ich bin immer noch auf einem sehr niedrigen Level, doch heute konnte ich drei Eier ausbrüten und fand jede Menge neuer Pokémon die ich noch nicht hatte. Früher in der alten Wohnung war das alles etwas einfacher weil ich einen Pokéstop gleich vor der Haustür hatte, und dort über Stunden hinweg alles mögliche abstauben konnte. Ich hatte immer genug Pokébälle.

***

Die Fotos könnte man meinen entstanden mitten in der wilden Natur weitab der Zivilisation. Vielleicht am Meer, dem letzten Foto nach zu urteilen.
Weit gefehlt.
Das ist an der Place de l’Étoile/Boulevard Grand-Duchesse Charlotte. Ein Grundstück das schon seit weit über zehn Jahren nicht bebaut wurde.

***

Jodie Foster beantwortet die Google Fragen die am meisten über sie gestellt wurden.

2 Kommentare

  1. Neli

    Die Mehrzahl von Pókemon heißt Pókemons, das weiß ich als Mutter dreier Pókemons äh Kinder. Ich habe auch alle Staffeln der Anime-Serie gesehen und die Nintendospiele gespielt. Mittlerweile ist jetzt auch die Jüngste auf andere Spiele umgestiegen.

    • Joël

      Ist verbessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen