Premierentag

Premierentag.

Da ich sonst nicht zu tun hatte stand ich erst gegen 9 auf und las davor gemütlich die neueste Ausgabe vom New Yorker. Darin befindet sich ein Kurzportrait des Ravenmaster Christopher Skaife aus dem Tower of London, dem ich schon seit geraumer Zeit auf Twitter folge. Er hat vor kurzem ein Buch (affilate Link) herausgebracht über sein Leben im Tower mit den Raben, von denen man ja sagt dass, an dem Tag an dem die Raben den Tower verlassen, das britische Königreich zu Staub zerfallen wird…

***

Die Premiere verlief gut. Ich selbst fühle mich bei diesem Stück ein wenig unterfordert, obwohl es neun Schauspieler sind. Doch da es ein zeitgenössisches Stück ist muss da nicht großartig viel umgemodelt werden…
Nach der Vorstellung überfiel mich eine sehr große Müdigkeit und Kopfschmerzen und ich verabschiedete mich früher als gewöhnlich.

 

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen