joel.lu

Fressen, Kunst und Puderquaste

Mein Croque Monsieur Rezept & ein Abstecher nach Trier

Ich bin euch noch den Croque Monsieur vom Vortag schuldig.

Für mich ist das Comfort Food erster Klasse.
In der Regel nimmt man Weißbrot, eine Scheibe Emmentaler und eine Scheibe Schinken.
Doch mein Croque Monsuier ist immer eine gepimpte Version davon, die sehr unterschiedlich ausfallen kann. Grundsätzlich nehme ich kein Weißbrot, sondern das was ich an Vollkornbrot vorrätig habe. Hier war es Grahambrot, (das meine Großmutter auch immer Weko Brot nannte) mit Leerdammer Charactère und gekochtem Vorderschinken, dazwischen ein Stück eingelegte rote Paprika und eine der Innenseiten der Brotscheiben wurde mit Tomatenpesto bestrichen.  Von außen wird der Toast ebenfalls leicht eingebuttert. Eine andere Variation wäre innwändig ziwschen Käse und Schinken noch ein wenig Kräuter der Provence zu streuen und wer es schärfer mag ein paar Tropfen Tabasco.
Zum Toasten nehme ich ein extra dafür  kleinen Kontaktgrill, den ich schon in der kleinen Wohnung hatte und dort sehr oft zum Einsatz kam.

Eine Grillpfanne auf den Herd tut es auch.

***

Am Morgen eine größere Besprechung wegen einem Herzensprojekt, der Mil A.S.B.L.
Näheres darüber berichte ich wenn es soweit ist.

Dann am Nachmittag, da das Wetter sich doch zu halten schien, ein schneller Abstecher nach Trier.

Ein Laden den ich dort grundsätzlich meide, weil ich dort nie rauskomme ohne etwas gekauft zu haben, ist der Laden von Edith Lücke
Im Gegensatz zu Luxemburg gibt es in Trier gibt noch mehr Läden in keine Kette sind. Edith Lücke ist einer davon. Ihr Laden kann sich echt sehen lassen und  steht einer Ludwig Beck Parfümabteilung in München in nichts nach.

Ich kaufte etwas neues…von Gurelain.
Ich bin mir nicht sicher ob ich den Duft wirklich mag… ich muss ihn ein paar Tage testen.

Am Abend dann schaute ich den Rest  der ersten Staffel der Krimis 4 Blocks die ich in der Nacht davor auf ZDF Neo angefangen hatte. Sehr gute Serie. Sehr spannend wenn auch sehr bloody und gewalttätig.

4 Kommentare

  1. Croque Monsieur: Sehr appetitanregend!

  2. H. bereitete nach dem Lesen des Blogs gleich zwei Croque Messieurs und zwei Croque Mesdames zu, sehr zur Zufreidenheit von Frau H.
    Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen