Fressen, Kunst und Puderquaste

What a Day!

Ich kann, wie viele andere wahrscheinlich auch, die ganzen Geschichten und Nachrichten über Covid nicht mehr hören. Das will nicht heißen dass ich dagegen rebelliere und hier alles ohne Maske durchziehe. Im Gegenteil! Ich versuche das in meinen Tagesablauf einzubauen ohne großartig darüber nachzudenken und alles immer in Frage zu stellen. Es ist wie es nun mal wie es ist. Punkt.
Aber wenn…
Aber dazu komme ich noch.

Ich wachte leicht gerädert auf von der etwas zu kurzen Nacht und zu langem Arbeiten am PC wegen diverser Deadlines.
Das Telefon klingelte noch mehrfach ob ich nicht noch hier und da…doch irgendwann ist auch mal gut und ich sagte ‚Nein‘.

Ich fuhr zum Friseurgroßhandel um nach einer gewissen Sorte Haarnadeln zu sehen, die sie glücklicherweise da hatten. Im Maskenjargon werden sie Bomber oder Brummer genannt. Kollegen die mitlesen, wissen welche ich meine. Die wenigsten Läden führen sie und es immer wieder ein Kampf sie zu bekommen.

Da ich schon in der Gegend war fuhr ich noch zum großen Supermarkt. da der Kühlschrank nicht mehr viel hergab. Doch ich musste Gas geben denn die A. sollte am frühen Nachmittag die kleine Blue vorbei bringen, da sie. zu einem Begräbnis sollte.

Pünktlich war die kleine freche Stupsnase da.

Die A. meinte ich sollte doch einmal kurz mit ihr um die Häuser ziehen, was ich auch tat. Doch die Kleine wollte nicht. Sir trottete lustlos mit und es kam weder fest noch flüssig raus.
Doch sobald wir wieder in der Wohnung waren drückte sie mit einen Haufen unter den Tisch und pinkelte auf den Teppich. Es ist gut dass sie noch so klein ist und nicht viel aus rauskommt. Nun ja.

Zwei Stunden später holte die A. sie wieder ab und ich machte mich fertig fürs Theater zur Premiere, und stand schon fix und fertig mit Mantel und Tasche an der Tür, als das Telefon klingelte. Es war jemand von Theater.

Die Premiere fiele aus, es bestehe Verdacht auf Covid. Wer es genau ist haben sie mir nicht gesagt, doch es wird jetzt getestet. Und wenn der Verdacht sich nicht bestätigt, dann können wir nächste Woche die Vorstellungen spielen. Doch für diese Woche ist erst mal nichts.

Rumms!
Mir war schon klar dass es irgendwann auch mein näheres Umfeld treffen würde. Aber mulmig ist mir!

Ich lenkte mich für den unverhofft freien Abend ab mit einer weiteren Folge von Doom Patrol, und machte mir seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder Bratkartoffeln.

Ich schneide sie etwas kleiner als für „normale“ Bratkartoffeln gewohnt und koche sie davor nicht ab. Stattdessen wandern sie roh in die Pfanne mit ein wenig Öl und Butter, Salz und Pfeffer und später kommen noch ein paar fein geschnittene Zwiebeln dazu. Da sie vorab nicht gekocht sind brauchen sie etwas länger, sind aber meinem Gusto nach umso leckerer.

Dazu gab es ein Salat von Sucrines.

***

Die Serie von Vogue gibt es ja schon länger. Aber da wir alle Dolly kennen und lieben und sie sich selbst auch nicht so ernst nimmt, ist dies eine der schöneren Folgen:

1 Kommentar

  1. Margarete

    Hallo Dolly! What a personality! I would like to call her : For ever young!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen