Erinnerung

Wenn man wie ich den ganzen Tag festsitzt und nicht richtig raus kann und schon froh ist dass das Fieber aufgehört hat, lässt man die Gedanken wandern.
Ich habe heute an eine Freundin gedacht die schon seit langem gestorben ist und deren letzten Jahre ich nicht mehr mitverfolgen konnte, weil…
Sie hieß Monika, Monika Treute und wohnte in Trier. Kennengelernt habe ich sie Anfang der Neuziger oder Ende der Achtziger, so genau weiß ich es nicht mehr. Sie hatte damals schon eine nicht so ganz rosige Vergangenheit hinter sich. Sie war geschieden und hatte eine Tochter die damals schon verheiratet war und in die Nähe von Augsburg gezogen war. (wenn ich mich recht erinnere war es Landshut, bin mir aber nicht sicher…) Ich habe sie einmal mit mit Monika zusammen besucht.
(Komisch jetzt wo ich über all das schreibe kommen all die Erinnerungen klarer je zuvor zurück)
Sie war damals was man in unseren Kreisen recht unschön eine „fruitfly“ nennt. Aber da sie nun allein war keinen Mann mehr hatte und auch keinen mehr wollte, war für die Szene recht angenehm, denn dort machte sie keiner an.
Ich bin damals nach Trier gekommen weil ich das luxemburger Nightllife reichlich satt hatte.
So habe ich Monika kennengelernt an irgend einem Abend standen wir nebeneinander und haben gequatscht. Ich weiß nicht mal mehr genau wie das von statten ging aber mit der Zeit wurden wir sehr dicke Freunde.
Da ich zu der Zeit kein Auto hatte, konnte ich quasi jedes Wochenende bei ihr übernachten. Meistens von Samstag auf Sonntag. Sonntag gab es dann Frühstück und so gegen 11 Uhr bin ich dann wieder zurückgefahren.
Sie war ein gutes Stück älter als ich. Mitte vierzig. Sie hatte ihre Tochter sehr früh bekommen mit einem Mann der damals bei der Bahn gearbeitet hat. Sie hat mir nie davon erzählt ob diese ganze gewollt war oder das Kind ein Unfall war und sie ihn deshalb heiraten musste.
Er wurde Alkoholiker und sie ließ sich von ihm scheiden als die Tochter großjährig war und das Gericht nicht mehr für sie mit entscheiden musste. (So glaube ich war es…sicher bin ich mir nicht)
Plötzlich hatte sie eine Freiheit die sie vorher nie gekannt hatte, und legte los. Sie war viel auf Achse und jedes Wochenende weg.
Später dann fand sie Gefallen an dem Leben was sie sich zurecht gezimmert hatte und lernte auch durch mich viele neue Leute kennen. Unter anderem auch einen anderen Luxemburger der, im Gegensatz zu mir, wesentlich mehr Geld hatte als ich. Irgendwie war er dann plötzlich viel interessanter.
Das hört sich jetzt vielleicht an Eifersucht an, war es aber nicht. Ich war nur enttäuscht, dass man eine Freundschaft, (war es eine?) wegen den Kröten so sausen lassen kann.
Irgendwann habe ich die Verbindung dann abgebrochen.

Erst sehr viel später habe ich von dem anderen Luxemburger erfahren dass sie vor 4-5 Jahren an einer Gehrin- oder Lungenblutung gestorben ist.
Er hatte es ihr in der Zwischenzeit ermöglicht ein Kneipe zu öffnen die, wie es scheint, recht erfolgreich war. Eines Morgens dann fand er sie in der Treppe liegen….

Ich glaube sogar dass ich ihr einmal begegnet bin, kurz bevor es passierte. Ich krachte mit ihr an einer Straßenecke zusammen. Ich bin mir ziemlich sicher dass sie es war obwohl es in Bruchteilen von Sekunden passierte und sie sich sehr verändert hatte.

Wenn ich heute zurück überlege, tut es mir irgendwie leid dass ich den Kontakt nicht aufrechterhalten habe.

Ich hab irgendwo noch ein Foto von ihr. Werd ich bei Gelegenheit mal einscannen und hier dazu setzten.
So als kleine Gedenkstätte für einen Menschen an den sich heute wohl kaum jemand erinnert.

Eine Schwitztour…

war das heute Nacht und heute morgen früh Schüttelfrost. Mein Körper kommt einfach nicht klar damit. Ich hab dieses Perdogrip was man heiß trinken soll. Das hält die Sache auch einigermaßen im Griff. Ansonsten könnte ich gar nicht hier schreiben.
Ich hab was´beim Rumsurfen gefunden. Das MoMA in Berlin. Das ist die neue nationale Kunstgalerie. Dort wird demnächst eine Ausstellung des Museum of Modern Art aus New York zu sehen sein.
(Endlich mal ein triftiger Grund nach Berlin zu fahren!!! Ich war nämlich noch nie dort!!!)

Spaziergang?

Ich hätte schon lust dazu gehabt, aber mit meiner Scheiss Erkältung. Ich kann es schon selbst nicht mehr hören… und ihr wahrscheinlich auch nicht…ich habe heute nachmittag nach dem letzten Post noch ein wenig rumgesurft, aber nichts Gescheites gefunden was ich als Link dazu setzen könnte. Dann habe ich bei Else reingeschaut und mal weiter gelesen. (Ich hinke da noch 3 Wochen hinterher und dann bin ich wieder up to date)

A guats Nächtle
(???? wo kommt das denn jetzt her????)

Für wie bescheuert

..müsst ihr mich halten, dass ich mir solche Sachen wie Nemo anschaue. Ich bin davon überzeugt dass Nemo 1000 mal besser ist als irgendwelches intellektuelles Hirngewichse. Ich könnte jetzt nicht sofort ein Beispiel nennen, aber mir fällt bestimmt noch eines ein.
Ich werde es dann mit Verweis auf dieses Posting eintragen.

Es wird schon wieder dunkel draußen. Habe heute nicht viel von der Außenwelt mitbekommen. Aber gelangweilt habe ich mich auch nicht. So zum Zeitvertreib habe ich mal die Frauenzeitschrift meiner Großmutter durchgeblättert. „Frau mit Herz“. Ein Klatschblatt wie selten ein anderes. Zudem mit einer gewissen Doppelmoral behaftet. Auf der einen Seite wird jeder Schritt der Promis und Blaublütigen überwacht und bewertet und wehe die denken auch nur mal was Unanständiges.
Auf der anderen Seite befinden sich in dem gleichen Blatt seitenweise Kontaktanzeigen, geschrieben in einer Art und Weise daß es nicht anstößig klingt aber zwischen Zeilen ist zu lesen auf was Mann/Frau aus sind. Und das sind mit Sicherheit nicht alle Singels!!!!!

So für heute ist schluss. Wenn mir heute später noch was einfallen sollte, dann kommt halt noch ein Posting dazu.

Wesentlich besser…

…geht’s mir jetzt. Ich habe mir vorhin so einen Grippetee gemacht und quasi eine halbe Stunde säter ging es wieder bergauf. Jetzt sitze ich quietschvergnügt im Bett und schreibe vor mich hin.
Ich habe noch ein paar änderungen an der Page vorgenommen. Das Auge oben im Titel ist meins. Das gab es auch schon dafor als ich Seite noch mit selbst gestaltet habe ohne Blogger. Ein Counter ist auch dabei, obwohl ich nicht so ganz sicher bin ob der funktionniert. Hier und da könnte man noch ein paar Sachen umgestalten, aber da ich eh nicht der große html Kenner bin…
Ich lass es mal so wie es jetzt ist.
Ich habe mir gestern Abend Nemo auf DVD ausgeliehen. In der englischen Fassung gibt es den ja bereits, obwohl er hier noch in Kinos läuft.
Ich muss gestehen dass ich für die Pixar Filme eine gewisse Leidenschaft entwickelt habe. Im Prinzip gefallen sie mir immer besser als die normalen Disney Filme. Nicht mal unbedingt weil sie plastischer aussehen und alles im Computer entstanden ist, sondern weil die Filme viel länger brauchen um fertig gestellt zu werden und sie sich auch mehr Mühe geben damit.
In Nemo fand ich den Haifisch Bruce am genialsten.
Hier ein bild von den beiden Hauptacteuren.

Besser

aber so ganz wohl ist mir nicht. Die Kopfschmerzen sind nicht mehr so stark und das ist schon mal nicht schlecht. Ich habe heute morgen gleich 2 Aspirin geschluckt und das hat so richtig reingehauen. Zum Mittagessen bin ich bei meiner Mutter eingeladen, doch ich werd ihr absagen.

Da diese System keine Comments annimmt oder zumindest noch nicht, weil dafür müsste man die Blogger PRo version haben, die es aber so nicht mehr gibt weil sie überarbeitet wird, steht jetzt in der Linkliste meine e-mail adresse. Wenn ihr darauf klickt geht automatisch das Mailprogramm auf eurem Pc auf. Das einzige was ihr ändern müsst ist das (at) in ein richtiges @ umschreiben. Das ist zum Schutz vor Spam Mailern.

Hier ist mal wieder ein Bild nötig…irgendwie.

Ich fühl mich elend

Habe eben noch versucht in die Apotheke zu kommen um mir Vic-Medinight zubesorgen…war aber zu spät.
Ich hasse es mich so zu fühlen, ich bin grantig und knatschig und kann mich selbst nicht leiden. Und das ich das hier schreibe macht mich noch rasender…hilft aber alles nicht. Ich würde viel lieber irgendwelche verqueren Gandaken vom Stapel lassen.

Na vielleicht geht es morgen besser

…und schon wieder da…

und mit der Grippe geht es nicht besser. Ich fühl mich beschissen.
Ich könnte mal wieder ein Pic einsetzten. Hab hier eines gefunden das in der Serie „Bild des Tages“ bei meinem heiss geliebten Spiegel-online war. Die Schafe mit den Bäumen auf dem Kopf scheint anfangs eine Montage zu sein. Kuckt mal genau hin….

Kopfschmerzen

Das ist seit zwei Tagen wieder ein Thema bei mir. Es war lange gut. Dann kommen wieder Wochen wo es die reinste Hölle ist. Ich schiebe es meiner fabelhaft launigen Verdauung in die Schuhe. Zudem als ich heute abend von Esch aus dem Theater kam, hatte ich tierische Gliederschmerzen als ob ich gestern den ganzen Tag Sport getrieben hätte und heute die Rechnung dafür mit Muskelkater bezahlen müsste. Es doch wohl eher eine Grippe, gekoppelt mit Schädelschmerzen, ganz was feines…

Das Stück selbst war die Premiere von „Butterbrot“ mit Thierry Van Werveke, Daniel Plier und Fred Frenay. Regie: Marion Poppenborg. Das Stück hat mir gut gefallen. Es ist vor allem der schauspieleischen Leistung der Acteure zuzuschreiben und der Inszenierung. dass das Stück so gut funktionniert.

Bei der gleichen Gelegenheit habe ich einen uralten Bekannten getroffen, den ich zuletzt in der Schule gesehen habe, als ich noch 15, 16 war. (Er war so ehrlich zuzugeben dass er meinen Namen nicht mehr wusste, was ich hingegen nicht tat…obwohl ich ebenfalls keine Ahnung hatte) Nein, wenn ich mich recht entsinne waren wir später auch nochmal in einer Klasse…war das nicht als ich die Meisterkurse besucht habe?
Eigentlich fand ich ihn noch immer sehr attrakitv. Vor allem seine stahlblauen Augen.
(Man darf doch noch träumen)

Ich habe gestern Abend überigens noch ein Link in die Liste getragen. Das Tagebuch von Else Buschheuer. Sie ist eigentlich dafür verantwortlich, dass ich hier angfangen habe. Ich lese ihr Log schon sehr lange. Zwei Teile davon sind in Buchform erschienen, kann man also nicht mehr online lesen….leider. Und dann war eine Weile Funkstille, bis Anfang Dezember. Ich hab das aber nicht direkt gecheckt dass sie wieder schreibt. So hab ich mich jetzt die letzten Tage durch den ganzen Dezember gelsen.

Der andere Link von Google bleibt erst mal stehen, bis ich was gefunden habe was ihn ersetzen kann. Google News sind ja nicht schlecht, aber als einfleischter Spiegel-Online Fan….den werd ich aber nicht einsetzen
So zum hier klicken reicht auch…

Schlaflos

…aber nicht in Seattle. In Luxemburg geht das auch. Nicht wie im Film, vor lauter Sehnsucht, sondern wegen zu viel Kaffee.
Ich habe mir „Annie Hall“ von Woody Allen angesehen. Herrlich neurotisch. Aber schlafen kann ich deswegen immer noch nicht. Elke Heidenreich wird jetzt rangenommen. Ja ich weiß, das ist in Bezug auf das was ich vorhin geschrieben habe nicht grade ein Kompliment.

Bin grade am überlegen ob ich weiterhin zu jedem Eintrag ein Bidlein hängen soll. Als Idee nicht schlecht aber da ich jetzt im Bett liege und das hier mit dem Notebook tippe, und ich noch keine Riesensammlung an Bilddchen hier habe….
Gestern war ich auf einer sehr schönen Hobbyfotografen Seite. Sehr schöne Fotos…echt. Vor allem die Serie im Krankenhaus mit den alten Leuten. Ich werd sie gleich mal „Bloggen“. Dann weiß ich auch wie das hier im System klappt.

Bis Morgen