Fressen, Kunst und Puderquaste

Das eigene Nest

Wer hat den Satz eigentlich erfunden:

Wenn du nichts Positives zu sagen weißt, dann sage gar nichts.

Nach dem kleinen Hype vom Wundermädchen (in dem ich ja eigentlich nichts schlechtes gesagt habe) hätte ich jetzt eine Kritik über ein völlig anderes Stück zu schreiben, in dem mir vieles nicht gefallen hat. Als kleine Versöhnung für die “Wilden aus Eschdorf”; das Stück wird nicht Laien aufgeführt, sondern von Profis!!
Doch frage ich mich wirklich ob etwas dazu schreiben soll. Wenn, dann würde ich mir nämlich ein eigene Nest sch…., und was hätte ich davon?

3 Kommentare

  1. Thierry

    Ist “Laie” etwa eine Beleidigung? Man kann nicht in allem ein Profi (auch, aber nicht nur im Sinne von Hauptberufler) sein, und das ist doch auch keine Schande.

    • Joël

      Nein es ist keine Beleidigung, aber es gab da vor ein paar Tagen eine rege Diskussion darüber.
      Hier lesen.

  2. Josette

    Da loss se kommen, deng Kritik. Mais probéier einfach emol e manner rau an ungehuwwelten Text ze schreiwen. Vläit gess de dann besser verstan! ( an nach en Eschdöerfer Meedchen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen