Fressen, Kunst und Puderquaste

Zu Besuch bei Frida

Ich habe seit ein paar Tagen nichts geschrieben und das aus einem gutem Grund.
Dem hier:

Ja, ich war vorgestern und gestern in Berlin, ganz spontan.
Ja ich habe die Ausstellung der Frida Khalo Retrospektive gesehen.
Ja ich musste elend lange Schlange stehen.
Ja der Martin Gropius Bau hat ein Problem mit der Luftfeuchtigkeit und ist technisch nicht auf der Höhe.
Ja es gab einen Tumult in der Halle weil der Direktor des Martin Gropuis Bau’s und die Kuratorin der Ausstellung organisatorische Nullen sind.

Aber die Ausstellung ist es Wert dass man sie einmal gesehen hat. Eines der Kunstwerke bescherte mir eine Gänsehaut. Es war eine Gipskorsage die Frida tragen musste wegen ihrem Rückleiden. Sie hat die Korsage mit einem Bild bemalt.

Hinzu kommen sehr viele Fotos und handgeschriebene Briefe, manche davon stammen aus privatem Besitz und waren noch nie öffentlich zu sehen. (Sie hatte übrigens eine sehr schöne Schrift.)
Leider konnte ich in der Ausstellung keine Fotos machen, auch nicht heimlich, denn es patrouillierte einfach zu viel Sicherheitspersonal durch die Säle.

Es bleibt zu hoffen dass man aus all den Unannehmlichkeiten gelernt hat und in Wien wo die gleiche Ausstellung demnächst zu sehen sein wird, die organisatorischen und technischen Abläufe besser im Griff hat.

3 Kommentare

  1. Renée

    klingt sehr sehr interessant Joël! Habe einmal einen Film über das Leben der Frida Kahlo gesehen, der mich sehr berührt hatte…

  2. Joël

    Du meinst den hier:
    http://www.imdb.com/title/tt0120679/
    Den habe ich auch gesehen als er in die Kinos kam. Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich davor nie etwas von der Künstlerin gehört oder gesehen hatte.

  3. Renée

    Ja, genau, es war dieser Film. Uebrigens, da Du ja Dich für Kunst interessierst; hast Du jemals den Film “Modigliani” mit Andy Garcia gesehen? Wenn nicht, dann musst Du ihn unbedingt sehen, er wird Dir gefallen! Ich war auf alle Fälle fasziniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen