Berlin Tag 3 – White Noise Sunday

Ein white noise day ist ein Tag an dem wirklich nichts passiert ist das irgendwie erwähnenswert wäre. Hier ist das noch etwas anderes gelagert. Ich habe mir eine white noise day verordnet.

Da ich sehr spät aufgestanden war, dachte ich zuerst daran in einem der zahlreichen Cafés in der Umgebung ein gescheites Frühstück zu mir zu nehmen. Doch nach ersten Tasse Kaffee siegte das Buch in das ich die Nase gesteckt hatte.

Anschließend schaute ich mir eine Serie auf Netflix an, die mich an etwas erinnerte, das ich so nie hatte und wahrscheinlich auch für mich abgelehnt hätte.
Gilmore Girls ist seit einer Weile ganz auf Netflix zu sehen. Das gab der Serie einen neuen Aufschwung und das so sehr, dass ein paar neue Folgen gedreht wurden, die im November zu sehen sein werden.  Zugegeben, wenn ich eine Mutter wie Lorelei gehabt hätte, wäre ich auch um eine so fusionsartige Freundschaft nicht herumgekommen.
Doch es ist schön all diese etwas verschrobene Figuren aus Stars Hollow wieder zu sehen.
Es gab zudem ein Wiedersehen aller Schauspieler auf dem ATX Festival letztes Jahr, als noch nicht feststand dass weitergehen würde.

Ich entdeckte ein paar Schauspieler in der Serie bei denen ich baf, war sie dort zu sehen. Zum Beispiel hatte der spätere ‚Mad Man‘ John Hamm eine kleine Rolle in einer Folge, sowie Seth MacFarlane und Traci Lords.

Es gab draußen zwei kräftige Gewitter, dass ich am Nachmittag beschloss, nichts zu unternehmen.

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen