Fressen, Kunst und Puderquaste

12 von 22

Ich würde ja gern bei der Aktion 12 von 12 mitmachen WENN ICH ES NICHT BESTÄNDIG VERGESSEN WÜRDE! Dabei habe ich schon alles ausprobiert. Ich habe mir das Datum im Agenda groß angekreuzt und im Smartphone als Termin mit Klingelton eingetragen. Hilft alles nichts.

Darum 12 vom 22.
Wer sagt denn, dass das nicht möglich sei?
ICH bin schließlich hier der Boss!

Apropos Termine:

Die Agenda Seite der kommenden Woche sieht ziemlich leer aus. Das kommt daher weil ich ja ein Projekt abgesagt hatte.

Irgendwas piept hier!
Ach so.
Das Festnetztelefon will zurück auf die Ladestation.
Schon seltsam wenn dir leblose Dinge Befehle erteilen.

Der erste Kaffee des Tages.

Auf zum Wochenmarkt!
Frisches Obst und Gemüse.
Mein heiß geliebter eifeler Bäcker wird dieses mal leer ausgehen.
Es gibt ja kein Brot diese Woche.
Er wird es überleben.
Und ich auch.

Die Shoppingausbeute.

Es war schweinekalt auf dem Markt. Doch später am Nachmittag spielte die Sonne Katz und Maus. Mal schien sie so grell, dass ich die Rollläden herunterlassen musste…

…kaum draußen, zog sich der Himmel wieder zu.

Auf meine Weg zurück in die Oberstadt machte ich noch mal ein Foto des atemberaubenden Skaterpark, der von unten weitaus weniger spektakulär aussieht als von oben.

 

Das gleiche Foto nochmal, ohne Markt. Ich war mit einer Bekannten im Renert verabredet, die aber schon seit 3 Uhr nachmittags dem Apérétif frönte. Als ich dann gegen halb sieben erschien, war sie nicht mehr zu gebrauchen, und ich brachte sie umgehend nach hause. Das hinderte mich aber nicht daran den bestellten Tisch im Annexe abzusagen. Im Gegenteil!

 

Auf dem Weg dorthin entdeckt ich große bunte Blumen in der rue de la Boucherie. Ein Überbleibsel von Ostern?

 

Ein weiteres Foto schoss ich beim Palais, der Magnetpunkt schlechthin für Touristen.

 

12 von 22

Und das letzte Foto im Annexe ist mit einem kleinen Augenzwinkern nach München zur Kaltmamsell, die genau weiß, was ich hier trinke. Prost!

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Barbara

    Sehr schöne Farben in ihrer Wohnung !
    Grüße !
    Barbara

  2. Kaltmamsell

    Prost! Genau den haben wir gestern Abend unseren Gästen als Aperitif eingeschenkt – wir haben praktisch zusammen getrunken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen