Ein Samstag in Bildern

Ich weiß, der Samstag war der 12. des Monats, aber für ein 12von12 hat die Bilderzahl nicht ganz gereicht.

Fangen wir mit dem schönsten Foto an:

Nein, an diesem Bild habe ich nichts retuschiert. Es ist schon erstaunlich was für tolle Bilder ein iPhone machen kann, selbst wenn ich voll in die Sonne fotografiere.
Es war am sehr frühen morgen, viel früher als gewöhnlich, dass ich zum Wochenmarkt ging und das aus zwei Gründen. Einerseits sollte am Nachmittag das gesamte Standzentrum gesperrt werden, wegen dem ING Marathon und zum andern musste ich ab Mittag  einer Theaterprobe beiwohnen.

Sehr ungewöhnlich dass man zu dieser Jahreszeit schon einen Marienkäfer begegnet. Ich entdeckte ihn auf der Place Guillaume neben dem Bankautomaten. Dabei sind Licht-Marienkäfer erst ab Juni aktiv und für gewöhnlich nicht in Städten anzutreffen.

 

Da das Renert so früh noch nicht geöffnet hat, nahm ich nebenan bei Kaempff-Kohler meinen ersten Kaffee des Tages zu mir, samt Orangensaft und Croissant.

 

Große Wiedersehensfreude mit meiner Marmeladenfrau. Da wir uns zudem ein paar verpasst haben, entweder war sie an einem Tag nicht da oder ich war abwesend, sah ich sie heute zum ersten mal wieder nach der Reise. Ich kaufte sofort alles ein was ich bei ihr alles so schätze. Vor allem meine geliebte Birnen-Ingwer Marmelade, Lemon Curd, Tomaten Pesto und Steinpliz Pesto.

***

Als ich mit den Besorgungen auf dem Markt fertig war, fuhr ich noch kurz zum Baummarkt und kaufte drei weitere Tüten Blumenerde und ein paar Pflanzen. Dort wurde ich auch endlich fündig und kaufte ein paar kleine Grünpflanzen die für ein mini Vertikalgarten vorgesehen sind, der unbepflanzt so aussieht (unten). Es war ein Geschenk der A., das sie mir schon vor etlichen Jahren geschenkt hatte für die kleine Wohnung, doch schien es mir dort für innen nicht geeignet.

Ich musste am Rückteil etwas basteln damit ich ihn dort aufhängen konnte. Das sah dann so aus…

…doch ich war skeptisch. Von Tesa her wurde versprochen dass man satte 4 kg an beide Hacken hängen könne und ich hatte alles extra noch mit Superkleber verstärkt. Doch als ich die Kiste fertig bepflanzt hatte und aufhing, knallte sie nach 2 Minuten auf die Steinfliesen und riss komplett in der Rückwand durch. Es entstand eine gewaltige Sauerei und ich war stinksauer. Dieser Riesenaufwand und Null Resultat! Ich entfernte wieder alle Pflanzen aus dem Kasten und er flog ohne  auch nur mit der Wimper zu zucken, in den Müll.

Wo ich letztendlich die Pflanzen eingepflanzt habe, seht ihr morgen.

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen