Die neue EU Datenschutzregelung

Datenschutzregelung

Dieses Thema macht mich seit Tagen richtig wuschig!!!

Ich habe versucht für Luxemburg hinsichtlich der neuen Datenschutzregelung Anhaltspunkte zu finden, finde aber immer nur so halbherziges Zeug, das nur Dinge in großen Zügen beschreibt und was große Firmen hinsichtlich der Datensammelerei beachten müssen.  Hier z.B. beim CNPD. In einem Artikel z.B. fand ich dass Luxemburg dieses Gesetz bereits 2016 umgesetzt hat.

Ich bin keine große Firma.
Ich bin ein kleiner Tagebuch Blogger der nicht an eine bestimmte Hosting Plattform gebunden ist, sondern ich hoste über meinen dafür gekauften Speicherplatz selbst, bei einem Provider in Luxemburg. Das Blogsystem das ich benutze ist von WordPress.org

Natürlich sammelt meine Homepage auch Daten. Sei es der Counter der mir die täglichen Besucher anzeigt, woher sie kommen und welche Beiträge und Seiten sie sich ansehen, oder Askimet der Spamfilter des Mail Adressen sammelt und aussortiert. (Die Schlechten ins Töpchen die Guten ins Kröpfchen)

Als Blogger bin ich jemand der Content produziert. Den ganzen technisch Ablauf dahinter verstand ich zumindest in meinen zarten Bloggeranfängen noch. Doch das war vor 14 Jahren und inzwischen lasse ich die Techniker von meinem Provider die Dinge regeln. (…was die auch Gott sei Dank tun, ansonsten wäre ich völlig aufgeschmissen.) Als ich Anfangs  2017 den Supergau hatte, als Joel.lu Malware infiziert war, war mein Provider root.lu meine letzte Rettung.

Ich habe es jetzt in Angriff genommen und habe den Provider gebeten auf https umzustellen. Das müsstet ihr jetzt auch alle sehen. Damit wäre schon mal ein großer Schritt vollbracht.
-Das nächste wäre dann ein ordentliches Impressum und eine Datenschutzerklärung. Da habe ich bereits etwas geändert, aber es gefällt mir noch nicht. Da muss die Tage noch mal ran. Wer einen schönen vorformulierten Text hat, her damit.
-Ich wäre sehr froh wenn ich mir diesen lästigen und Cockie Pop-up sparen könnte, das wird aber leider nicht machbar sein. Er ist aber so eingestellt dass er nur einmal aufpopt und dann für sehr lange Zeit nicht wieder.
-Askimet, das den Spam verhindert habe ich raus genommen, und, wie viele andere auch, das hochgelobte Antispam Bee eingestellt. Ob es wirklich so effektiv ist wird sich zeigen.
-Es fehlt nur noch die Checkbox bei den Kommentaren das man mit der Nutzung der Daten einverstanden ist.  Das folgt morgen.

Letztendlich ging alles schneller als ich gedacht hatte.

Danke auch an Herr Rau vom Lehrerzimmer, der eine hervorragende Liste zusammengestellt hat mit allem was geändert muss und welche Plugins man dafür verwenden kann. Diese Liste bezieht sich aber ausschließlich auf WordPress.

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen