Fressen, Kunst und Puderquaste

München Tag 2: Die Kunsthalle, das BMW Museeum & Pschorr

Ein sehr langer Tag.

Lange Ausschlafen ging nicht den ich hatte um 9:00 schon einen Termin in der Kunsthalle.

Die A. begleitete mich netterweise, da sie mir mit den Aufnahmen helfen konnte. Aufmerksame Leser werden jetzt eins und eins zusammenzählen können. Ja, es wird demnächst etwas drüber im Fernsehen gezeigt. Aber darüber berichte ich wenn es soweit ist.

Lust der Täuschung ist wirklich sehenswert und ich war sehr begeistert, auch über den Umstand, dass die Ausstellung sehr schönes Bildmaterial hergab.

Ganz besonders toll fand ich die Virtuelle Welt Chalkworld durch die man “fliegen” konnte. Es erinnerte mich sehr an meine Träume als kleiner Junge in denen ich oft vom Fliegen träumte… So lange ich im Traum daran glaubte dass ich es tatsächlich kann, ging es. Wenn ich nur einen winzigen Moment daran zweifelte, fiel ich ab… und erwachte.

Im Eilverfahren schleppte ich die Kamera und den Ausstellungskatalog zurück ins Hotel.

Anschließend ging es dann zum BMW Museum. Freiwillig hätte ich das nicht besichtigt, doch die A. meinte dass es architektonisch ein Hingucker wäre. War es auch:

Das Museum selbst ist mit allen möglichen Raffinessen ausgestattet die man heute in modernen Ausstellungen findet. Insofern war es auch interessant was man für zeitbegrenzte Ausstellungen davon übernehmen könnte.

Zurück im Hotel legte ich die Beine kurz hoch denn Abends waren wir mit der besten Tagebuchbloggerin 2017 verabredet und ich freute mich schon auf ein Wiedersehen.

Wir tranken ein Aperitif im Eataly das relativ neu ist und das ich noch nicht kannte. Zu Abend aßen wir im Pschorr gleich nebenan.

Ich aß seit ewigen Zeiten mal wieder ein Wiener Schnitzel das gewaltig daherkam.

Wir hatten sehr angeregte Gespräche und die Zeit verging wie im Flug.

Und ich war so froh die Kaltmamsell nach eineinhalb Jahren wiederzusehen.

1 Kommentar

  1. renée

    wie nett und sympathisch die frau kaltmamsell aussieht!! wie schön, die fotos von euch beiden und den anderen freunden! da freut man sich doch glatt für dich/euch!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen