joel.lu

Fressen, Kunst und Puderquaste

Sonntagsvorstellung

Ein letztes Mal die Vorstellung Nain Porte Quoi.
(Ja, an einem Sonntag. Kunst kennt keine Sonn-und Feiertage)

Da die Vorstellung bereits um 18:00 Uhr im Cube521 war, musste ich beizeiten los, denn mit dem Auto braucht es quasi eine Stunde bis dorthin. Was ich am Cube sehr schätze ist, die Tatsache dass man sehr gut dort arbeiten kann. Die Maske wurde nicht in die hinterste Ecke geschoben wo noch Platz ist. Es wurde ein riesiger Schminkspiegel auf der Hinterbühne aufgestellt.

Es war schön und mit ein wenig Glück wird es wahrscheinlich doch weitergehen, denn man versucht das Stück noch für ein paar Vorstellungen ins nahe Ausland zu verkaufen.

***

Ich hatte  es fast vergessen zu erwähnen. Mich gab es letzte Woche wieder im Fernsehen. Ich mag das Format von NO ART ON AIR.
Zu Gast war der Musiker Benoit Martiny.

Und mich gibt es ab der 18:20 Minute zu sehen.

 

2 Kommentare

  1. hunn de video mat dir gekuckt, fannen, du mëchs daat wirklech immens gutt, virun allem, et lauschtert een dir no, wells du et liëwesch an mat eegenen gedanken présentéiers. wirklich flott!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen