Fressen, Kunst und Puderquaste

St.Kilda & Fitzroy

Beides sind Viertel in Melbourne. Heute zog ich von einem in das andere.

Am Morgen jedoch blieb ich noch eine Weile in St.Kilda und ging a Meer entlang. Ich legte mich auf eine große grüne Wiese nicht weitab vom Luna Park und lass ein der letzten New Yorker, den ich Jarkarta am Flughafen gekauft hatte, der aber mit dem Rucksack ebenfalls verschwunden war. Vor mir hoch oben fuhr die alte Achterbahn. (Foto oben) Ich wollte und konnte nicht schon wieder einfach darauf los rennen nachdem was die letzten Tage war.

Ich sah wieder den kleinen Sonntagsmarkt an der Uferpromenade, wo ich mir vor zwei Jahren das feste Parfüm gekauft hatte. ( das ich aber nie hier erwähnt habe, denn ich wollte es jetzt verlinken…) Es war schön zu sehen dass der kleine Fabrikant noch immer da ist und sein Sortiment auch ausgebaut hat mit Bartölen und einer Duftserie für Frauen.

Am Nachmittag zog ich dann mit einem sehr schweren Koffer um nach Fitzroy zu H. und seiner Frau M. Wenn ich die beiden nicht hätte, würden die nächsten Tage sehr happig werden.

Es war ein wunderschöner Abend mit lustigen Gesprächen und einer oder auch zwei Flaschen Wein.

Ein Foto bin ich noch schuldig:

Da hatte ich ihn just wieder und hatte die Tränen weggewischt.

1 Kommentar

  1. Mary

    Ee léiwe Bonjour vu Lëtzebuerg, un den H. a séng Famill.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen