Fressen, Kunst und Puderquaste

Eine Wiese Gerbera

Ich war früh wach und genoss die auf dem Balkon mit dem ersten Kaffee und die Stille. Kein Baustellenkrach! Herrlich.

Gegen Mittag musste ich los zum Konzert, das schon um 15:00 Uhr stattfinden sollte. Es stand noch einiges an Arbeit an. Da es ja ein viel größerer Saal war als bei dem Konzert davor, musste auch ein Umplanung vom Dekor stattfinden. Zudem hatte eine der Sängerinnen zwischendurch mal schnell ein Baby bekommen und hatte passte nicht mehr in das Abendkleid, so dass auch ich in der Maske umdenken musste weil das neue Kleid nicht mehr im 20er Jahre Stil war.

Das Konzert lief wie am Schnürchen. Es wurde zudem auch live im Internet übertragen. Wenn es da später einen Link geben sollte, werde ich ihn einstellen. Die riesige Gerbera Wiese wurde nach dem Konzert zum Großteil an das Publikum verschenkt und jeder von uns bekam einen gewaltigen Blumenstrauß mit nachhause.

Am Abend schaute ich mir, in Ermangelung anderer Dinge, die erste Folge einer neuen Serie auf One an. Murdoch Mysteries, war wir mir in einer Instastory von kid37 empfohlen worden. Hier schreibt er auch im Blog darüber. Die erste Folge war interessant.
Ich habe sie in der Fernsehbox jetzt mal auf wöchentliche Aufnahme gestellt.

3 Kommentare

  1. Sabine

    Hallo Joel,
    ich lese aus der Ferne, nämlich Inspector Murdochs Stadt, schon seit Längerem mit und freue mich über Ihre Berichte. Daher melde ich mich auch zum ersten Mal auf diesem Wege. Murdoch Mysteries, auf den Büchern von Maureen Jennings basierend, gibt es schon seit mehreren Jahren. Diese Serie hat nichts von ihrem Charme, ihren Geschichten, ihren Charakteren, verloren. Einfach nur toll. Sie ist eine meiner Lieblingsserien (ich habe keinen Fernseher und muss daher immer auf die Internetversionen warten). Ich hoffe, Sie gefällt Ihnen und Sie sehen sie sich bis zu diesem Jahr an. Es lohnt sich, man erfährt so viel, en passant, vom viktorianischen Toronto. Ganz herzliche Grüße und bleiben Sie gesund, Sabine.

    • Joël

      Dankeschön. Es ist immer wieder schön zu erfahren wo meine Leser denn alle herkommen. Ich fand die erste Folge von Murdoch schon mal nicht schlecht. Ich habe aber gelesen dass sie in der deutschen Fassung unnötig aufgepeppt wurde. Ich werde berichten.
      Ganz liebe Grüße nach Toronto und überhaupt Kanada wo ich noch nie war.

      • Sabine

        Vielen Dank! Wenn Sie die Serie im Original ansehen können, wäre das natürlich besser. Ganz reizend, intelligent und charmant gemacht.
        Dann wird es Zeit, dass Sie als Viel- und Gerne-Reisender mal Kanada erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen