Fressen, Kunst und Puderquaste

Ohrwurm & Buch

Frage an die Runde: Wie werdet ihr einen Ohrwurm los?

Ich hatte seit Freitag Abend einen der sich ganz gewaltig im mein Hirn eingefressen hatte. Auch nach der Party im Ground gestern, wo ich sehr viele andere Musik hörte, ging er einfach nicht weg. Da bleibt nur eines: Combattre le mal par mal. Das Böse mit Bösem bekämpfen.

Das Lied war das Eröffnungslied vom Film The last Days of Disco, was in den 70ern mal ein großer Hit war. Ich musste es aber erst suchen denn ich kannte weder Titel noch Sängerin. Nur die eingängige Melodie von dem Song machte mich wahnsinnig. Leider sind bei solchen Suchaktionen die Musikstreamingdienste wir Apple,Deezer oder Spotify völlig nutzlos, da deren Algoryrhmus rein gar nichts taugt. Aber YouTube taugt da schon mehr. Und ich fand den Titel sofort.

Nachdem ich das Lied mehrfach gehört hatte, war der Ohrwurm weggespült. Combattre le mal par le mal. Es klappt bei Ohrwürmern perfekt.

Ansonsten gibt es für den Sonntag wenig zu berichten. Ich pflegte nebst dem Ohrwurm auch einen Kater, dem ich dann doch irgendwann mit einer Kopfschmerztablette zu Leibe rücken musste. Selber schuld.

Ich bin noch den Link der No Art On Air Sendung schuldig, wo ich das Buch von Joël Adami vorstelle. Bitteschön.

5 Kommentare

  1. chatts

    Kaugummikauen hilft gegen Ohrwürmer

    • Joël

      Kaugummi? Aha! Interessant. Und wie erklärt sich das?

      • chatts

        Wer einen Ohrwurm nicht loswird, sollte Kaugummi kauen: “Das hilft durch die Kieferbewegung”, sagte der Musikphysiologe Eckart Altenmüller . Dadurch würden “die Zentren, die für das Singen im Gehirn zuständig sind, für kurze Zeit unterbrochen”.
        Zitat Spiegel

  2. Thierry

    Kam jetzt erst dazu, mir die No Art anzuschauen. Es hat mir noch mehr Lust auf das Buch gemacht (ich muss leider warten bis ich wieder im Land bin, dank Brexit ist Post hierhin unglaublich teuer und kompliziert 😢).

    Aber auch toll, dass du sogar die jeunes mélancoliques erwähnt hast! Dass die Gruppe nach so vielen Jahren noch Menschen in Erinnerung ist, freut mich sehr und das hätte ich mir 2007 beim Manifestschreiben wirklich nicht erwartet. <3

    • Joël

      Aber Du kommst doch für die Feiertage her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2024 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen