1000 Fragen 221 – 240

Ja ich weiß, es ist Montag und die Fragen kommen immer erst am Donnerstag. Doch weil ich Sonntag ein ‘Extrem Gammeltag’ eingelegt habe und da wirklich nichts davon erwähnenswert ist, hier eine Runde 1000 Fragen.

 

221. Gibt es Freundschaft auf den ersten Blick?
Das mag es sicherlich geben. Ich habe es aber nie gehabt.

222. Gönnst du dir selbst regelmäßig eine Pause?
Ich finde ja, meinen besten Freunde sagen nein.

223. Bist du jemals verliebt gewesen, ohne es zu wollen?
Nein. Dazu stehe ich zu fest mit beiden Beinen auf dem Boden.

224. Steckst du Menschen in Schubladen?
Als ich noch tagtäglich mit Kunden zu tun hatte war es es nicht anders machbar. Der Kunde kommt rein und du taxierst ihn sofort ob seiner Kleidung seinem Aussehen und seiner Körpersprache.

225. Welches Geräusch magst du?
Meeresrauschen und das Plätschern eines Baches.

226. Wann warst du am glücklichsten?
Immer wieder im Urlaub am Meer.

227. Mit wem bist du gern zusammen?
Mit der A., der N. und dem F.

228. Willst du immer alles erklären?
Manchmal, aber schon beim Luftholen um den ersten Satz zu sagen, merke ich dass es keinen Sinn macht.

229. Wann hast du zuletzt deine Angst überwunden?
In Australien bei den drei Schwestern.

230. Was war deine größte Jugendsünde?
Einmal alles ausprobieren was es an Drogen in meiner Jugendzeit gab. Kokain, LSD, Hasch und sonst noch ein paar bunte Pillen. Heroin habe ich nur gesnifft, da ich zu viel Angst vor Spritzen hatte.

231. Was willst du einfach nicht einsehen?
Dass ich endlich bin.

232. Welche Anekdote über dich hörst du noch häufig?
Manchmal wünschte ich mir es gäbe noch welche, doch die, die sie erzählen könnten, sind nicht mehr da.

233. Welchen Tag in deinem Leben würdest du gern noch einmal erleben?
Das wäre ein Tag an dem es mir in meinen Jugendjahren besonders schlecht ging. Wenn ich den jetzt noch einmal erleben würde, könnte ich mir sagen dass alles gut werden würde, und ich würde es glauben, weil ich es mit Gewissheit weiß.

234. Hättest du lieber mehr Zeit oder mehr Geld?
Zeit!

235. Würdest du gern in die Zukunft schauen können?
Nein. Ich will nicht wissen was kommt!

236. Kannst du gut deine Grenzen definieren?
Meiner Phantasie setze ich keine Grenzen, ansonsten denke ich dass ich weiß wo ich hingehöre.

237. Bist du jemals in eine gefährliche Situation geraten?
Ja, mehrfach. Doch es ging immer glimpflich aus, sonst wäre ich nicht mehr hier.

238. Hast du einen Tick?
Nein. Ich habe Eigenheiten, die ich aber nicht als Tick bezeichnen würde.

239. Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme?
Eine Momentaufnahme, von der man aber erst im Nachhinein weiß, dass es Glück war. Im Moment selbst wird man sich dessen nicht bewusst.

240. Mit wem würdest du deine letzten Minuten verbringen wollen?
Die Person oder Personen sind leider nicht mehr da und haben vor mir das zeitliche gesegnet.

(Hui. Diese Fragerunde um einiges heftiger als die Runden davor.)

Hier geht es zu den Fragen 201-220
Hier geht es zu den Fragen 241-260

One thought on “1000 Fragen 221 – 240

  1. >239. Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme? Eine Momentaufnahme, von der man aber erst im Nachhinein weiß, dass es Glück war.

    Ich wollte schon zustimmen, weil mir das einmal aufgefallen war und ich das für eine interessante Erkenntnis hielt. Das war in jungen Jahren. Und beim Nachdenken fiel mir auf, dass das nicht unbedingt noch so ist. Vielleicht war das Glück von damals ein anderes (ganz sicher sehr schönes), inzwischen fällt mir das gleich auf. Am Ende ist das diese Achtsamkeit, von der so oft die Rede war.

Leave your comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen