Fressen, Kunst und Puderquaste

1000 Fragen 281-300

281. Malst du oft den Teufel an die Wand?
Nein. Auch nicht im wortwörtlichen Sinne. Es wurde vor kurzem erst frisch gestrichen.

282. Was schiebst du zu häufig auf?
Mein Papierkram hinsichtlich Steuern und Co. Es gibt nichts lästigeres.

283. Sind Tiere genauso wichtig wie Menschen?
Ja.

284. Bist du dir deiner selbst bewusst?
Ja. Doch wo ich herkomme und wo ich hingehe würde ich gerne wissen.

285. Was war ein unvergesslicher Tag für dich?
Es gibt sehr viele, positive wie negative Tage.
Der Tag als ich mit 19 in einer Playbackshow den ersten Preis gewann…
Der Tag an dem mein Bruder starb…

286. Was wagst du dir nicht einzugestehen?
Dass ich fehlbar bin.

287.Bei welcher Filmszene musstest du weinen?
Die hier!
Und sie kriegt mich immer wieder.

288. Welche gute Idee hattest du zuletzt?
Kürzlich in einer Brainstorming Session für neue Projekte für die kommenden Jahre. Verraten kann ich sie hier nicht.

289. Welche Geschichten würdest du gern mit der ganzen Welt teilen?
Alle die Geschichten die im Blog stehen teile ich doch schon mit der Welt! Oder?

290. Verzeihst du anderen Menschen leicht?
Das hängt von den Ausmaßen dessen ab was zu verzeihen ansteht. Es ist sehr selten, dass ich nicht verzeihe.

291. Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?
Die Beziehung verheimlichen.

292. Was hoffst du, nie mehr zu erleben?
Den bitteren Schmerz eines Verlustes eines geliebten Menschen.

293. Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?
Nein. Ich bin dafür viel zu wissbegierig und neugierig.

294. Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?
Das hängt von der Entscheidung ab. Wenn sich mich selbst betrifft, ist meine Meinung die Ausschlaggebende.

295. Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?
Beides, auch wenn mir das Wort Träumer in der Frage nicht gefällt.

296. Nimmst du eine Konfrontation leicht an?
Sehr ungern, ich versuche es meist diplomatisch zu lösen.

297. In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?
Ich bin ein Mann, sie eine Frau. (Ja, ich weiß, dass es nach etwas anderem gefragt wurde, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen)

298. Wo bist du am liebsten?
Dort wo es mir gut geht.

299. Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?
Da müsste man das ‘andere Geschlecht’ fragen, mal davon abgesehen dass die Frage für mich irrelevant ist.

300. Was ist dein Lieblingsdessert?
Es gibt drei Stück: Crème Brulée, Baba au Rhum und hausgemachtes Vanilleeis.

Zu den Fragen 261-280
Zu den Fragen 301-320

3 Kommentare

  1. renée

    eine mutige und schöne antwort hier: sind tiere genauso wichtig wie menschen …. ja!
    danke!
    … ich weiss auch nicht, warum mich das jetzt so sehr berührt, vielleicht, weil ich es noch nie von jemandem so furchtlos und so ohne zögern gehört habe.

  2. renée

    und mein lieblingsdessert ist auch “crème brulée” und stell dir mal vor, das habe ich von dir. du sagtest mir vor langer zeit einmal: versuch es einmal, die hier machen die crème brulée so wie sie sein sollte… und immer, wenn ich crème brulée esse, denke ich an dich ( ganz ehrlich! und ohne ausnahme )
    :-)))

    • Joël

      Oooooh wie lieb!
      Dankeschön!
      Inzwischen mag ich aber auch sehr gerne den baba au rhum und kenne inzwischen mehrere Plätze an denen er hervorragend ist oder so so la la, schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 joel.lu

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen