Ausreden

Kennt ihr das Gefühl wenn ihr in einem Supermarkt oder noch eher in einer Shoppingmal seid, dass euch tausend Sachen entgegenlächeln, die ihr eigentlich nicht unbedingt haben müsst, und doch werdet ihr an jeder Ecke dazu verleitet sie anzusehen und zu bewundern. Das Gefühl umgarnt euch wie eine Spinne und man kann an nichts anderes mehr denken. Shopping wird zur Lust, zur alles auffressenden Lust und nichts andres hat noch Beudeutung.
So ähnlich erging es mir heute morgen. Ich war im Auchan zusammen mit meiner Mutter die erst zum zweiten mal dort da war. Wenn man dann durch die Regale streift weil man aus Rücksicht auf den anderen die Sache etwas verlangsamt, entdeckt man Sachen die man sonst im Vorbeirauschen nie beachtet.
Die Kauflust schlägt mit dem Vorschlaghammer zu. Obwohl ich muss gestehen es sind Dinge dabei die ich gebraucht habe…
Alles Ausreden!!!
Meine Brieftasche hat Schwindsucht!!! Und das ist keine Ausrede sondern eine Tatsache.

Aufräumarbeiten

Ab und zu fange ich an vergesslich zu werden. Gagaismuss präcox. Als ich heute in den Fotoordnern klar schiff machen wollte, fielen mir ein paar fotos auf die für das Log gedacht waren und dann doch nicht reinkamen, weil…tja warum eigentlich.
Das wird jetzt umgehend nachgeholt.

Blütenblätter eines Strausses den ich meiner Grossmutter gekauft hatte. Nach einer Woche vielen die ersten Blütenblätter ab. Schön in Reih und Glied aufgeräumt als ob man in einem Biologiekurs in eine Schublade mir Anschauungsmaterial sehen würde.

Ein Foto das bei Spiegel-online in den Bildern des Tages zu finden war. Ein Vorabcheck der großen Anzeigetafel bei den Olypischen Spielen in Athen.

Und zum guten Abschluss ein Foto von Romain, einem Freund, der es hasst fotographiert zu werden.

To miss or not to miss

Das Wetter ist so was von trostlos. Es regnet und regnet und es will nicht aufhören.
Ich war gestern mit einer Freundin noch kurz auf der Schobermesse, das war nachdem wir uns Super Size Me reingezogen hatten. Ich sah die Thüringer brutzeln, die Mettwürste sich aufblähen und einen riesen Fettspritzer ablassen und dachte dabei an die Leberwerte des Protagonisten Morgan Spurlock (der Name gefällt mir) aus dem Film. Wir haben uns schließlich zu zweit eine Portion Kartoffelpuffer gegönnt mit Apfelmuß. Mehr war mit dem schlechten Gwissen nicht drin.
Mein Horoskop sagt mir heute dass ich mich nicht entscheiden könnte ob ich heute viel unternehemen soll oder gar nichts machen soll. Und egal für was ich mich entscheide, eines von beiden wird mir dann fehlen…
Also, wenn ich so zum Fenster rausschaue weiss ich GENAU was ich machen werde bzw. nicht machen werde. Ob mir tatsächlich was gefehlt hat sag ich euch dann nachher.

Super Size Me !

Ein Typ unterzieht sich einem Test. Er will sehen was mit ihm passiert wenn er einen Monat lang sich nur von Mac Donald’s ernährt. Das Resultat könnt ihr euch denken. Aber daß es so schlimm sein würde hätte ich mir nicht gedacht. Nach dem Film werde ich sobald nicht wieder zu Mac Doof gehen. Brrrr…
Der Film ist in der bewährten Michael Moore Dokumanier gedreht. Das kommt gut an und ist auch leicht verdaulich. Der Film selbst meine ich nicht die Themathik! Ansonsten war heute ein Tag der nicht so schmalzvoll zu Ende gehen wird wie gestern.

Ui Ui Ui

Da hab ich was angerichtet. Der Eintrag von gestern hat so manchen euch die Schuhe ausgezogen. Keine Angst mir geht es nicht schlecht.
Gestern abend war ich sowas ähnliches wie ein frisch aufgekochte Sauce die noch keine Haut angestzt hat. 🙂 Dann habe ich so meine exsiteiellen Momente…und das endet dann oft in dem Fragen ohne Antwort Spiel. Wer bin ich, wo geh ich hin, wo komm ich her, usw…. Das wären so die Fragen wenn ich sie alle auf einen Punkt bringen würde. Im Tagebuch stehen sie nur etwas konkerter auf die aktuelle Situation formuliert. Ich erwarte dann keine Antworten, die ergeben sich mit der Zeit und das ist ganz gut so. Sonst wäre das Leben ja stinklangweilig…gell?

Filmtage

Einen Tag lang Fittings für einen Film gemacht. Es war recht anstengend, zumal es nur ein Tag war und du sofort kapieren musst was da vor sich geht, was genau gefragt ist und was nicht.Alles muss schnell präzise und gut sein. Als Aushilfe ist das nicht immer einfach. So ein Tag dauert meistens zwischen 11-14 Stunden. Stunden in denen du nach dem System „hurry up and wait“ funktionnieren musst. Manchmal hast du elend lange Wartezeiten und wenn dann endlich deine Arbeit gefragt ist muss du schnell und effektvoll ein paar kreative Schüsse aus der Hüfte ablassen, die absolut perfekt sein müssen. (Seltsame Ansicht meiner Arbeit, aber genau so ist es.) Und wisst ihr was ich liebe es!!!!
Am Ende eines solchen Tages brauche ich ein paar Stunden um wieder runter zu kommen. Meistens tue ich dann gar nichts, schaue eine Weile Fern, lasse mich davon berieseln, oder gehe noch mal weg auf einen Spatziergang. Heute war das auch so. Und ich habe da im Kopf das Frage ohne Antwortspiel gespielt. Wichtig ist die Frage nicht die Antwort. Wenn ihr aufmerksame Leser seid habt ihr das auch schon mal hier gesehen. Und jetzt möchtet ihr brennend gerne wissen, welche Fragen dabei herauskamen.
Eine davon war: Was schreibe ich heute in mein Log? (ich glaub die Frage ist wohl soweit geklärt) Profaner geht es wohl nicht denkt ihr, aber die Frage ist berechtigt, weil…tja…weil mich z.Z. viele Dinge beschäftigen die nichts mit meinem Tagbuch zu tun haben und zu dem Teil meines Lebens gehören das hier nichts zu suchen hat (siehe FAQ).
Eine andere Frage war, wie lange ich gedenke diesen Job noch zu machen. Ich bin jetzt 37 bald 38 und ich weiss nicht wie lange ich das noch durchhalte. Oder gibt es noch andere Ziele in meinem Leben die erstrebenswert sind? Wollte ich nicht immer diese Art von Unabhängigkeit, die mir so wichtig ist und mir doch manchmal zur Last fällt? Bin ich nicht an einem Punkt meines Lebens angelangt wo es Zeit wird wieder einmal umzusatteln?
Lauter kleine exsitenzielle Knötchen die mir im Kopf rumspuken.

Der Weg ist das Ziel.

Am See

17:00 am see mit pocket PC

Nach der kleinen nervenaufreibeden arbeit,sitze ich jetzt am see in echternach unter elend vielen touristen mit viel geschrei.
In dem kleinen kaffee-pavillon herrscht reger betrieb. Alles lutscht, schlabbert, rülpst,schreit, diskutiert, labert,lacht, gröhlt. Es ist richtig laut hier. Ich bin selten hier und wenn, dann im frühjahr,oder im herbst.
eigentlich ist es schrecklich jetzt und doch weiss ich, daß wenn ich mitten im winter diese zeilen lesen werde mich augenblcklich danach sehne in diesen tumult zu sitzen und diesen glücksmoment im freien mit sonne zu geneißen.
Warum merkt man immer erst viel später wie schön und intensiv dieser moment war,anstatt in grade dann zu genießen wenn er wirklick stattfindet?

Ich bin dann nicht mehr allzulange geblieben. Der Akku des Pockets war leer und die Leute gingen mir dann doch sehr auf den Geist.
Irgendwann saß ich eine Weille im Gras gleich am Ufer des Sees und hab versucht noch ein paar Naturaufnahmen zu machen.
Hier so das beste davon was nicht verwackelt oder unscharf ist.

Kurz und gut

Eine etwas seltsame Tastatur. Ich bin bei meiner Mutter zu hause und hab ihr mal kurz eben den PC wieder auf Vordermann gebracht… Eine kleine nervenaufreibende Arbeit die mir so alle 2 Monate bevorsteht. Dann hat sie nämlich wieder irgendwas in den Sand gesetzt und der PC will nicht mehr.

So ich bin auch schon wieder weg. Sie hat kein DSL, bei ihr wird noch im Minutentakt verrechnet….

Die Gemütsvorrausage

Herrliches Wochenende. Sie fühlen sich frei. Vormittag: Hoffentlich schränkt Sie niemand ein! Nachmittag: Je spontaner Sie Ihren Tag gestalten können, umso besser! Abend: Sie würden am liebsten alleine um die Häuser ziehen. Tun Sie’s doch!

Mein Horoskop, hört sich doch gut an…also werde ich mich von keiner Verpflichtung einschränken lassen und nur das tun wozu ich Lust habe…und das wäre????? ICH WEIß ES NICHT!!!
Zum Abschluß noch ein Bildlein was mir auf Anhieb sehr gefiel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen